FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Haustyrann - Plakat zum Film

DER HAUSTYRANN

(D, 1958)

Regie: Hans Deppe
Film-Länge: 89 Min.
 
"Der Haustyrann" auf DVD bestellen
DVD:  7.70 EUR
  


 Kino-Start:
 29.01.1959

 DVD/Blu-ray-Start:
 24.02.2004

"Der Haustyrann" - Handlung und Infos zum Film:


Vermieter Paul Perlacher (Heinz Erhardt) macht dem Namen des Filmes alle Ehre: Er ist ein richtiges "Ekel" (so übrigens auch der Titel des zugrunde liegenden Boulevard-Stücks). Seine Schwester Trude (Else Quecke) und die Kinder haben zwar inzwischen gelernt, mit den Launen des Hausherrn umzugehen. Lieblingsobjekt seiner Haustiraden sind aber neuerdings Mieterin Amalie (Grethe Weiser) und deren Neffe (hier schlägt wieder das aus Entenhausen bekannte System der "Veronkelung" zu) Hannes Hartung (Peter Vogel).

Aber, wie das Schicksal so spielt, ausgerechnet Hannes spielt in derselben Jazzband wie Perlachers Tochter Inge. Und offensichtlich machen die beiden nicht nur gemeinsam Musik ... Für den einen stellt sich da die Frage: Wie erträgt man so einen Schwiegerpapa, für die andere: "Wie sag ich's meinem Vater"?

So richtig böse wirkt Heinz Erhardt nur in Ansätzen. Aber dann kommt immer wieder der Schelm durch und den einen oder anderen Wortwitz kann er sich natürlich auch hier nicht verkneifen. Soll er aber auch gar nicht! Denn gerade das macht ihn dann doch wieder so halbwegs sympathisch, dass man sich nach 89 vergnüglichen Minuten am Ende auch für ihn nach einem Happy End sehnt.


Die Redaktions-Wertung:65 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.120 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum