FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Klang des Herzens - Plakat zum Film

DER KLANG DES HERZENS

("August Rush")
(USA, 2007)

Regie: Kirsten Sheridan
Film-Länge: 115 Min.
 
"Der Klang des Herzens" auf DVD bestellen
DVD:  5.00 EUR
"Der Klang des Herzens" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 13.12.2007

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.09.2010

 Free-TV-Start:
 26.12.2010

"Der Klang des Herzens" - Handlung und Infos zum Film:


Walden County Home for Boys – ein Waisenhaus in Neu-England. Der elfjährige Evan (Freddie Highmore) ist hier aufgewachsen und wird von den anderen Jungs im Heim ständig gepiesackt – sie halten ihn für einen Freak, da er immer wieder steif und fest behauptet, seine Eltern hören zu können. In jedem Geräusch in der Natur hört Evan Melodie und Rhythmus. Er glaubt daran, dass seine Eltern dieselbe Musik hören wie er und irgendwo da draußen auf ihn warten.

Als eines Tages der freundliche Mr. Jeffries (Terrence Howard) von der New Yorker Jugendfürsorge das Heim besucht, findet Evan erstmals Gehör. Vor exakt 11 Jahren und 16 Tagen hat Richard Jeffries den Jungen der Obhut des Waisenhauses übergeben. Evans unerschütterlicher Optimismus in Bezug auf seine imaginären Eltern rührt den Betreuer. Deshalb tut er etwas, was er sonst bei keinem anderen seiner kleinen Schützlinge machen würde: Er gibt ihm seine Telefonnummer – falls Evan einmal jemanden zum Reden braucht. Jeffries spürt, dass dieser Junge etwas ganz besonderes an sich hat, und möchte ihm gern helfen.

11 Jahre zuvor in New York: Auf dem Dach eines Wolkenkratzers im Greenwich Village begegnen sich der irische Rocksänger Louis Connelly (Jonathan Rhys-Meyers) und die junge vielversprechende Cellistin Lyla Novacek (Keri Russell). Beide haben an diesem Abend ein erfolgreiches Konzert gegeben und sind nun auf derselben Party gelandet. Es funkt sofort zwischen ihnen, und während unten am Washington Square ein Straßenmusikant "Moondance" von Van Morrison intoniert, nimmt eine magische Nacht voller Leidenschaft ihren Lauf. Louis und Lyla vereinbaren ein Wiedersehen am nächsten Tag. Doch Lylas Vater Thomas (William Sadler), der verbissen an der Karriere seiner Tochter arbeitet, vereitelt das Rendez-vous. Für Louis bricht eine Welt zusammen, weil er glaubt, Lyla wolle ihn nicht mehr sehen. Und wenn Lyla ihm nicht zuhört, will er von nun an auch nicht mehr singen.

Die Nacht ist nicht ohne Folgen geblieben: Lyla ist schwanger! Sie freut sich auf ihr Kind, doch ihrem ehrgeizigen Vater passt das gar nicht ins Karrierekonzept. Nach einem Streit läuft Lyla kopflos fort, direkt in ein vorbeifahrendes Auto. Als sie im Krankenhaus wieder zu Bewusstsein kommt, eröffnet der Vater ihr, dass sie eine Fehlgeburt erlitten hat.

Evan will nicht länger untätig im Waisenhaus ausharren. Er will sein Schicksal selbst in die Hand nehmen und in die Welt hinaus ziehen, um endlich seine Eltern zu finden. Er macht sich auf den Weg. Den Klängen folgend, die er überall um sich herum wie wunderbare Musik wahrnimmt – U-Bahn, Verkehr, Skateboards, Hundegebell, Mülltonnen und Drehtüren – gelangt er nach New York. Hier will er Mr. Jeffries aufsuchen und um Hilfe bitten. Aber Evan verliert den Zettel mit der rettenden Telefonnummer und ist nun ganz auf sich allein gestellt.

Er trifft auf den Straßenmusikanten Arthur (Leon G. Thomas III.), einen etwa gleichaltrigen Jungen, der eine perfekte Michael-Jackson-Nummer abzieht. Als dieser seine Sachen zusammenpackt und geht, heftet sich Evan an seine Fersen und folgt ihm in ein leerstehendes Gebäude. Arthur ist auch ein Waise und lebt mit anderen obdachlosen Kindern und Jugendlichen in einem riesigen alten Theater. Der "Direktor" dieser ungewöhnlichen Institution nennt sich Wizard (Robin Williams). Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kindern die Magie der Klangwelt zu vermitteln und ihre musikalischen Talente zu fördern. Natürlich nicht ganz uneigennützig, denn er lässt seine Schützlinge als Straßemusikanten Geld verdienen und "vermietet" sie für Konzerte. Dafür gewährt Wizard den Kids zwar Kost und Logis, steckt sich den größten Teil der Einnahmen jedoch in die eigene Tasche.

Evan ist völlig fasziniert von Wizards Gitarre, und obwohl er noch nie ein Instrument in der Hand gehalten oder eine Note gespielt hat, beginnt er, darauf zu spielen. Allerdings nicht auf herkömmliche Art – er bearbeitet die Saiten in mitreißendem Rhythmus mit den Handflächen. Alle hören gebannt zu, und Wizard weiß sofort: Er hat ein absolutes Naturtalent entdeckt, das für sein kleines Business so wertvoll wie ein Rohdiamant werden könnte. Fortan soll Evan den Platz von Arthur als Straßenmusikant am Washington Square übernehmen…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.907 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum