FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Morgen stirbt nie - Plakat zum Film

DER MORGEN STIRBT NIE

("Tomorrow Never Dies")
(USA, 1997)

Regie: Roger Spottiswoode
Film-Länge: 120 Min.
 
"Der Morgen stirbt nie" auf DVD bestellen
DVD:  5.00 EUR
"Der Morgen stirbt nie" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  7.99 EUR
 


 Kino-Start:
 18.12.1997

 DVD/Blu-ray-Start:
 01.03.2013

 Free-TV-Start:
 29.12.2000

"Der Morgen stirbt nie" - Handlung und Infos zum Film:


Am Khyber-Pass haben sich Waffenschieber aus allen Herren Länder versammelt, um die neuesten Errungenschaften der Technik zu erwerben. Mitten unter ihnen ist James Bond (Pierce Brosnan), der der gesamten Bande im Alleingang das Handwerk legt. Dabei ist sein vorrangiges Ziel, den Top-Terroristen Henry Gupta (Ricky Jay) dingfest zu machen. Den kann er nach einer rasanten Verfolgungsjagd auch ins Jenseits befördern und wohlbehalten zurück nach London bringen.

Dort wartet "M" (Judi Dench) bereits mit dem nächsten Auftrag: Im Chinesischen Meer wurde eine britische Fregatte versenkt und - nicht genug - die 17 überlebenden Soldaten angeblich von Vietnamesen erschossen. Bond kommt dies von Anfang an komisch vor, wusste doch die Zeitung "Der Morgen" früher von diesem Vorfall als vietnamesische Kreise. Also setzt Bond seine Ermittlungen bei dem mächtigen Medien-Mogul Elliot Carver (Jonathan Pryce) an.

Dazu muss er nach Hamburg reisen, wo er auf Carvers Frau Paris (Teri Hatcher) trifft, mit der er in längst vergangener Zeit selbst einmal eine Liaison hatte. Dort in Hamburg will Carver auf einer Party der Weltöffentlichkeit von seinen neuesten Fernseh-Plänen berichten. In Wirklichkeit - glaubt er - kann gar nichts mehr schief gehen. Denn auch die Aktion im Chinesischen Meer war sein Werk: Er will einen Krieg zwischen England und China oder gar Amerika und Russland entfachen und hofft durch die Berichterstattung auf Top-Einschaltquoten. Aber da hat er seine Rechnung ohne James Bond gemacht...

Pierce Brosnans zweiter Einsatz als "007" kann in allen Belangen noch eins draufsetzen. Die Handlung ist actionreicher und vor allem witziger. Brosnan verbindet den unterkühlten Humor eines Roger Moore mit seinem ganz eigenen Charme und spielt damit nicht James Bond - er ist James Bond. Auch sonst stimmt alles: Ein "Vor-Spiel", das wieder durch rasante Kamerafahrten besticht (trotz Eis und Schnee war diesmal nicht Willy Bogner am Werk), ein Titelsong (gesungen von Sheryl Crow), der manchmal an selige Shirley Bassey-Songs erinnert und ein Vorspann-Design, das wieder mehr gekostet haben mag, als manch anderer Film. Kurzum: Einer der besseren "Bonds".


Die Redaktions-Wertung:85 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.114 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum