FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Super-Guru - Plakat zum Film

DER SUPER-GURU

("The Guru")
(USA, 2002)

Regie: Daisy von Scherler Mayer
Film-Länge: 94 Min.
 
"Der Super-Guru" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
  


 Kino-Start:
 10.10.2002

 DVD/Blu-ray-Start:
 19.06.2003

 Pay-TV-Start:
 29.05.2004

 Free-TV-Start:
 03.07.2005

"Der Super-Guru" - Handlung und Infos zum Film:


Ramu Gupta (Jimi Mistry) ist sich sicher: Er muss Delhi verlassen und wird es in Amerika schaffen; wie ein Freund, der dort bereits einen Cadillac und ein Penthouse sein eigen nennt. Und wer wie Ramu in Indien erfolgreich als Tanzlehrer gearbeitet hat, auf den hat Hollywood doch geradezu gewartet... na ja, nicht ganz. Denn als er in New York ankommt, muss er feststellen, dass es sein Kumpel nicht halb so weit gebracht hat, wie er behauptet hat: Statt eines roten Cadillacs fährt er ein gelbes Taxi und das Penthouse ist eine Großraumwohnung, die er sich mit ein paar anderen teilt, die wie er im indischen Restaurant im Erdgeschoss servieren. Das versucht auch Ramu - bekommt aber schon am ersten Abend die Kündigung, nachdem er einem nörgelnden Gast (John H. Tobin) das Hühnchen über den Kopf schüttet.

Also bleibt Ramu gar keine andere Wahl: Er MUSS der neue John Travolta werden. Schon bald sieht er eine Anzeige, in der Schauspieler mit Ethno-Touch gesucht werden und er spricht - oder besser tanzt - vor. Was er noch nicht ahnt, ist, dass Regisseur Dwain (Michael McKean) einen neuen Darsteller für seine berühmten Pornofilme sucht. Ramu bekommt die Rolle zwar, aber der erste Dreh wird zum Desaster. Hauptdarstellerin Sharonna (Heather Graham) ist zunächst sauer - hat dann aber Mitleid und freundet sich mit Ramu an.

.. und dem kommt kurz darauf ein zweites Mal der Zufall zur Hilfe: Er kreuzt nämlich auf einer High Society-Party auf, die die reiche aber etwas exzentrische Chantal (Christine Baranski) für ihre Tochter Lexi (Marisa Tomei) gibt, und bei der seine Freunde aus dem Restaurant den Party-Service übernommen haben. Hier gibt es ein schwerwiegendes Problem: Der original indische Guru, der als Attraktion des abends gebucht war, liegt nämlich bereits reichlich betrunken auf dem Küchenboden. Und schließlich scheint es nur einen Ausweg zu geben: Ramu Gupta muss seine Feuertaufe als indischer Heilsbringer und Aushilfs-Guru bestehen. Und vor versammelter Mannschaft redet er über das, wovon er anscheinend die meiste Ahnung hat: Über Sex. Zuerst guckt der elitäre Kreis noch etwas verstört, dann machen aber alle begeistert mit - und der "Guru des Sex" ist geboren. Und Lexi sorgt in den nächsten Tagen - nicht ganz uneigennützig - dafür, dass Ramu eine große Karriere beginnt - mit einer eigenen Broadway-Show, Fernsehauftritten, und, und, und ...

Leinwand-Stars aus Indien gibt es bislang in der Kinowelt nicht allzu viele. Ob Jimi Mistry dieses "Loch" stopfen kann, bleibt abzuwarten - vielleicht ist es aber auch gerade diese Parade-Rolle, die er so unnachahmlich ausfüllt: Die, des Vorzeige-Inders, der den amerikanischen Traum kennen lernen will (und der auch ganz genau weiß, warum man ihn den amerikanischen Traum nennt. Aber er ist nicht das einzige Highlight dieses Films: Die eigentlich recht platte Story wird durch ein vortreffliches Dialogbuch derartig aufgewertet, dass es eine Freude ist, zuzuschauen. Da sitzt jede Pointe und auch die übrigen Darsteller sorgen dafür, dass das Timing buchstäblich jederzeit stimmt. Und wer denn eben kann, sollte sich diesen Film in der englischen Originalversion anschauen - denn wie Jimi Mistry hier mit unverkennbarem Dialekt "radebrecht" ist unnachahmlich übertrieben-natürlich ...


Die Redaktions-Wertung:90 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum