FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der verbotene Schlüssel - Plakat zum Film

DER VERBOTENE SCHLüSSEL

("The Skeleton Key")
(USA, 2005)

Regie: Iain Softley
Film-Länge: 104 Min.
 
"Der verbotene Schlüssel" auf DVD bestellen
DVD:  4.99 EUR
"Der verbotene Schlüssel" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.63 EUR
 


 Kino-Start:
 18.08.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.10.2010

 Pay-TV-Start:
 24.09.2006

 Free-TV-Start:
 11.05.2008

"Der verbotene Schlüssel" - Handlung und Infos zum Film:


Tief in den Sümpfen und Bayous von Süd-Louisiana existiert schon seit Generationen ein wenig bekannter Kult mit seltsamen Bräuchen und Ritualen. Für die meisten aufgeklärten Menschen ist dieser Hoodoo-Kult allerdings nichts weiter als ein kruder Aberglaube, der vom blutigen und schweren Erbe verschleppter Sklaven aus Afrika, Frankreich, Spanien und den karibischen Inseln herrührt. Aber wenn sich jemand auf diesen düsteren Glauben einlässt und an die guten und bösen Geister tatsächlich glaubt, dann können diese sehr real werden und mächtig. Manchmal sogar tödlich…

Ausgestattet mit einem gesunden Menschenverstand und vitalem Durchsetzungsvermögen gehört die Hospiz-Mitarbeiterin Caroline Ellis (Kate Hudson) garantiert nicht zu denen, die ihre Zeit mit dem Aberglauben an Hexerei und Schwarze Magie vergeuden. Alles, was sie will, ist so schnell wie möglich genügend Geld für die Ausbildung zur Krankenschwester zusammenzubekommen. Auch wenn das bedeutet, dass sie als Betreuerin für die schon etwas in die Jahre gekommenen Plantagen-Besitzer arbeiten muss, die in einer abgelegenen Gegend, über eine Autostunde von New Orleans entfernt, leben. Und zwar genau in jenem "mystischen Delta" von Louisiana, das dafür berüchtigt ist, dass die Einheimischen dort zu seltsam geheimnisvollen Praktiken und dunklen Zeremonien neigen.

Das heruntergekommene Terrebonne-Parish-Anwesen ist das Zuhause von Violet (Gena Rowlands) und Ben Devereaux (John Hurt), einem waschechtem Bayou-Ehepaar. Und sowohl das Herrenhaus wie auch die Bewohner scheinen von einer düster-melancholischen Aura umgeben zu sein. Doch Caroline lässt sich nicht davon abschrecken, sich um Ben zu kümmern, der nach einem Schlaganfall fast völlig gelähmt ist und so gut wie nicht sprechen kann. Um Caroline ihre Arbeit im Haus zu erleichtern, gibt Violet ihr einen Generalschlüssel, der ins Schloss von jeder Tür des Hauses passt – inklusive einer mysteriösen Tür, die sich im hinteren Teil des Dachbodens befindet.

Nach einigem Zögern schaut sich Caroline auch in diesem "verbotenen Zimmer" neugierig um. Überall stehen antike Möbel herum und es gibt auch diverse Spiegel – die man seltsamerweise aus dem übrigen Haus entfernt und hier abgestellt hat - sowie Gegenstände, die offensichtlich mit der Schwarzen Magie zu tun haben, also mit einem Aberglauben, mit dem Caroline - dank ihrer pragmatischen Lebensauffassung und ihres gesunden Menschenverstandes - nun überhaupt nichts anfangen kann. Doch dann passieren seltsame Dinge im Haus – und mit Ben, die sich nicht so ohne weiteres rational erklären lassen…

Viele Mysterien ranken sich da umeinander und ineinander – allerdings ohne wirklich schlüssig zu einem Handlungsfaden zu finden, geschweige denn, eine ausreichende Dramaturgie aufzubauen. "Irgendwas" scheint da nicht zu stimmen, "irgendwie" scheint das alles seinen tieferen Sinn zu haben und so hofft man als Zuschauer, dass es "irgendwann" dann doch noch zur ganz großen Spannung und zum Showdown kommen wird – kommt es aber nicht. Der Film treibt mehr dahin, das Ende ist dann zwar überraschend und unerwartet – aber ohne zu viel zu verraten, passt es eigentlich nicht zu diesem Film. Ein großer Erfolg an den Kinokassen – aber sicher kein Klassiker…


Die Redaktions-Wertung:40 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 26.10.2006


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.708 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum