FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Der Verrat des Surat Khan - Plakat zum Film

DER VERRAT DES SURAT KHAN

("The Charge Of The Light Brigade")
(USA, 1936)

Regie: Michael Curtiz
Film-Länge: 85 Min.
 
"Der Verrat des Surat Khan" auf DVD bestellen
DVD:  24.95 EUR
  


 Kino-Start:
 24.10.1950

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.03.2008

"Der Verrat des Surat Khan" - Handlung und Infos zum Film:


1854: Die Briten haben Indien besetzt und sind auf gute Zusammenarbeit mit ihren Nachbarn in Suristan aus. Surat Khan (C. Henry Gordon), der dortige Amir, scheint ihnen wohlgesonnen als Sir Humphrey Harcourt (E.E. Cliver) mit einer Delegation zu Verhandlungen kommt. Das verstärkt sich, als bei einem Jagdunfall der Khan von einem Tiger angegriffen wird. Major Geoffrey Vickers (Errol Flynn) erschießt den Tiger im letzten Moment und rettet dem Khan damit das Leben - dieser schwört ihm ewige Dankbarkeit.

Einige Zeit später, beginnen die Grenzstreitigkeiten doch unerfreulich zu werden. Die Briten schicken einige Truppen, u.a. auch wieder Major Vickers, in die Region. Dieser hat allerdings zwischenzeitlich noch ein anderes Problem: Sein Bruder, Captain Penny Vickers (Patric Knowles) hat sich in seine Freundin Elsa Campbell (Olivia de Havilland) verliebt - sehr zum Unwillen ihres Vaters, Colonel Campbell (Donald Crisp), der denn auch alles versucht, Elsa und Geoffrey wieder zusammen zu bringen. Geoffrey muss seine Gedanken aber bald schon wieder alle der Armee widmen, denn mit der Dankbarkeit des Khan scheint es nicht ganz so weit her zu sein...

Fast unerträglich patriotisch ist dieser Film - dabei geht es um die britische Armee, Michael Curtiz drehte den Streifen allerdings in den USA. Hierbei muss man allerdings auch die Entstehungszeit vor dem Zweiten Weltkrieg berücksichtigen, um nachzusehen, dass der Krieg teilweise doch etwas arg glorifiziert wird. Errol Flynn kann in der Hauptrolle als heldenhafter General in jedem Fall überzeugen. Wieso man in diesen gut erzählten Film allerdings noch eine Nebenhandlung um die Liebesgeschichte von Errol Flynn und Olivia da Havilland einbauen musste, bleibt fragwürdig. Im Original kam "Der Verrat des Surat Khan", wie er damals hieß, 1950 - 14 Jahre nach Entstehung - in unsere Kinos. 1989 ließ das ZDF eine neue Synchronisation erstellen, die eine halbe Stunde länger war und den Titel "Die Attacke der leichten Brigade" trägt - und damit direkt vorwegnimmt, was im Film erst nach über einer Stunde passiert...


Die Redaktions-Wertung:45 %

     1 Oscar® 1937:

  • Regieassistenz: Jack Sullivan

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.985 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum