FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die kleinen Füchse - Plakat zum Film

DIE KLEINEN FüCHSE

("The Little Foxes")
(USA, 1941)

Regie: William Wyler
Film-Länge: 116 Min.
 
  


"Die kleinen Füchse" - Handlung und Infos zum Film:


"Die kleinen Füchse" befallen die Weinberge - so steht es schon im Lied des Salomon in der Bibel. In William Wylers gleichnamigen Film geht es um eine angesehen Fabrikantenfamilie aus den Südstaaten. Die Brüder Ben (Charles Dingle) und Oscar Hubbard (Carl Benton Reid) wollen sich zusammen mit dem Industriellen William Marshall (Russell Hicks) an einer neuen, größeren Firma beteiligen. Dazu brauchen sie allerdings die Einwilligung und vor allem das Geld ihres Schwagers Horace Giddens (Herbert Marshall). Der hat allerdings die Familie und seine Frau Regina Hubbard Giddens (Bette Davis) schon vor langer Zeit verlassen. Regina erklärt sich bereit, ihre Tochter Alexandra (Teresa Wright) zu schicken, damit sie den Vater nach Hause holt. Im Gegenzug soll sie bzw. ihr Ehemann einen größeren Anteil bekommen, als ihre beiden Brüder.

Alexandra schafft es auch, den schwer herzkranken Vater zur Rückkehr nach Hause zu bewegen. Allerdings verweigert er seine Zustimmung zu dem geplanten Deal. Da kommt Oscars Sohn Leo (Dan Duryea), der in der örtlichen Bank arbeitet, eine Idee: Er weiß, dass Horace im Tresor "Union Pacific"-Aktien in großer Stückzahl hat und dass er sie nie vor September braucht. Genügend Zeit, sie "auszuleihen", das Geld zu investieren und sie rechtzeitig zum Herbst wieder zurückzulegen. Und so eröffnen Oscar und Ben der erstaunten Regina tags darauf, dass sie Horaces Geld nicht mehr benötigen. Allerdings soll dennoch für alle Beteiligten nicht alles nach Plan verlaufen...

William Wyler verfilmte hier ein Theaterstück von Lillian Hellman. Auffällig und wohltuend ist es, wie detailgetreu Hellman alle ihre Charaktere herausgearbeitet hat. Dies kommt auch dem Film zugute, vor allem da die Titelrollen trefflich besetzt ist. "Die kleinen Füchse" ist so ein Stück verfilmtes Theater, bei dem zu keinem Zeitpunkt Langeweile aufkommt. Mit neun "OSCAR"-Nominierungen (Bester Film, Regie, die Darsteller Bette Davis, Patricia Collinge, Teresa Wright, Drehbuch, Musik, Ausstattung und Schnitt) war der Film einer der großen Favoriten des Jahres - musste sich aber schließlich ohne eine einzige Trophäe geschlagen geben.


Die Redaktions-Wertung:70 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum