FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Monster Uni - Plakat zum Film

DIE MONSTER UNI

("Monsters University")
(USA, 2013)

Regie: Peter Docter
Film-Länge: 110 Min.
 
"Die Monster Uni" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"Die Monster Uni" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.97 EUR
 


 Kino-Start:
 20.06.2013

 DVD/Blu-ray-Start:
 14.11.2013

 Pay-TV-Start:
 18.04.2014

 Free-TV-Start:
 20.03.2016

"Die Monster Uni" - Handlung und Infos zum Film:


Jedes kleine Monster träumt davon, einmal ein berühmter Schrecker zu werden – so wie Earl "Das Grauen" Thompson, Carla "Killer Kralle" Benitez oder "Brüllmann" Bob Gunderson. Sie alle arbeiten als Profi-Schrecker bei der Monster AG. Ihr Job: nachts überall in die Kinderzimmer einzusteigen, die Jungen und Mädchen zu erschrecken und so die Monsterwelt mit der lebensnotwendigen Schrei-Energie zu versorgen.

Auch für das grüne, einäugige Nachwuchsmonster Mike Glotzkowski ist Schrecker der absolute Traumjob. Als seine Grundschulklasse bei einem Ausflug die Schreck-Etage der Monster AG besucht, kommt Mike seinem Traum so nahe wie noch nie zuvor. Heimlich steigt er zusammen mit seinem großen Idol, dem Schrecker Frank McCay, in ein Kinderzimmer ein, aus dem er nur mit knapper Not wieder ungesehen entkommen kann.Alle sind entsetzt, nur der Schrecker selbst sieht die Sache cool: "Ich wusste nicht mal, dass du da drin warst. Nicht schlecht, Kleiner." Als er Mike dann noch sein Monster Uni Cap schenkt, ist Mikes Plan klar: zur Monster Uni gehen, seinen Abschluss in Schreckwissenschaften machen und bei der Monster AG anheuern...!

Nun ist es endlich soweit: Mikes erster Tag als Student bricht an! Bei der Führung über den Campus fällt dem hoffnungsvollen Erstsemester zwischen dem Gewusel von Monstern in allen Farben, Formen und Größen gleich das große, ein wenig unheimliche Gebäude auf, in dem das Institut für Angst und Schrecken untergebracht ist – hier werden Schrecker gemacht! Doch zunächst muss sich Mike registrieren (immerhin ist auf dem Foto im Studentenausweis noch seine obere Hälfte zu sehen) und sich einquartieren. Er trifft seinen Zimmergenossen: Randy Boggs, ein reptilienartiges Monster, das auch im Hauptfach Schreckwissenschaften studiert und sich unsichtbar machen kann.

Schon beginnt die erste Stunde im Fach Schreckwissenschaften bei Professor Knight. Mit einem dramatischen Auftritt betritt Dekanin Hardscrabble den Saal, die Leiterin des Studiengangs, der ein Ruf als wahrer Drachen vorauseilt. Und sie tut auch alles, ihn zu rechtfertigen: Sie warnt die Studienanfänger vor der harten Abschlussprüfung, die entscheidet, wer weiter Schreckwissenschaften studieren darf. Nur einen lässt die Drohung unbeeindruckt: James P. Sullivan, genannt Sulley, der mit einem fürchterlichen Brüller in die Stunde hineinplatzt, weder Bücher noch Stift dabei hat und so tut, als wüsste er eh schon alles. Aber er ist eben einer aus der berühmten Schrecker-Dynastie der Sullivans und so jemand kann sich solch ein Benehmen leisten! Sehr zu Mikes Ärger, der doch gerade die richtige Antwort geben wollte…

Und auch Mikes nächste Begegnung mit Sulley verläuft nicht besser. Sulley entführt ein Monsterschweinchen namens Archie, das Maskottchen der Konkurrenz-Uni SchreckTech, und versteckt es versehentlich in Mikes statt in seinem eigenen Zimmer – Mike ist natürlich am Büffeln und nicht, wie alle anderen, auf der Erstsemesterparty. Doch Archie entwischt und es beginnt eine wilde Verfolgungsjagd, bei der Mike im Schweinsgalopp auf Archies Rücken über den Campus rast. Vorm Hauptquartier der Studentenvereinigung ROR kann er Archie schließlich einfangen. Doch wieder einmal kassiert Sulley den ganzen Ruhm und wird vom ROR Präsident Johnny Worthington herzlich in Empfang genommen. Dieser macht Mike sogleich auch klar, dass er nicht in derselben Liga spielt. Für ihn wäre eher Omega Kreischma (sprich: OK), die Verbindung der Eckensteher und peinlichen Loser, das richtige...

Aber Mike gibt nicht auf: Er übt unverdrossen mit Randy Schrecken und sitzt ständig in der Bibliothek – während Sulley sein Lehrbuch nur dazu benutzt, den wackelnden Tisch zu stabilisieren. Der Tag der Abschlussprüfung kommt, und Mike ist sicher, dass er bestehen wird – so perfekt vorbereitet war noch kein Monster vor ihm. Doch gerade bevor er dran ist, im Schrecksimulator sein Können zu beweisen, rempelt Sulley ihn an. Mike stolpert gegen das Podest mit einer der wertvollsten Trophäen der Monster Uni: dem Schrei-Kanister mit Dekanin Hardscrabbles legendärem Rekordschrei. Der Kanister fällt zu Boden, platzt auf, schießt wie eine Rakete kreuz und quer durch den Hörsaal und bleibt schließlich zerdeppert am Boden liegen. Hardscrabble bleibt äußerlich ganz ruhig, aber sie lässt die beiden Schuldigen gnadenlos durchfallen. Zu Mike spricht sie die vernichtenden Worte: "Mr. Glotzkowski, was Ihnen fehlt, ist etwas, das niemand lernen kann. Sie sind nicht schrecklich!"

So landen Sulley und Mike beim ödesten Studiengang, den die Monster Uni zu bieten hat – dem Schrei-Kanister-Design. Doch Mike sieht einen Ausweg: die großen Schreckspiele, bei der jedes Jahr die verschiedenen Studentenvereinigungen um den Titel der fürchterlichsten Monster der ganzen Uni kämpfen! Unter dem Gelächter der anderen will Mike sich und die Omega-Kreischma-Mitglieder für die Spiele anmelden, doch weil Terri und Terry, die sich einen Körper teilen, nur als ein Monster zählen, fehlt noch ein Mitspieler, damit die Mannschaft vollzählig ist. Mikes Freund Randy läuft zu den RORs über – doch in letzter Sekunde kommt Sulley dazu, und zähneknischend nimmt Mike ihn ins Team auf. Denn die Omega Kreischmas sind nun einmal Mikes und Sulleys letzte Chance auf eine Karriere als Schrecker. So finden sich die beiden zu einer ersten Besprechung im Hauptquartier der OKs ein – das irgendwie einen seltsamen Eindruck macht, mit seinen Vorhängen mit Blümchenmuster und Spitzendeckchen überall. Kein Wunder, denn die OKs leben im Haus von Squishys Mutter Sherrie, die es gerne plüschig hat…

Am folgenden Abend beginnen die Schreckspiele. Die erste Aufgabe: Das Wettrennen über den Glühigel-Parcours! In der Monsterwelt gelten Glühigel, gleich nach kleinen Kindern, als die giftigsten Lebewesen überhaupt – sie verursachen bei Berührung schmerzhafte Schwellungen, und weil Don Carlton, Terri&Terry und Squishy alles andere als geschickt im Ausweichen sind, kommt das OK-Team völlig verquollen und als letztes über die Ziellinie – und nur weil die Mannschaft von Jauche-Theta-Chi disqualifiziert wird, rettet sich Mikes Team in Runde zwei. Dort wartet die nächste schreckliche Herausforderung: die Bibliothekarin! Es gilt, das riesige Tentakelmonster mit Brille und Haarknoten, das über die Stille in der Bibliothek wacht und Störenfriede in hohem Bogen aus dem Gebäude schmeißt, zu überlisten: Die Mannschaften müssen eine Flagge aus dem Lesesaal herausholen, ohne dass sie es merkt. Weil Sulley das Anschleichen zu lange dauert, läuft er vor und tritt dabei auf eine knarrende Diele. Bei der wilden Flucht vor der Bibliothekarin gelingt es ausgerechnet Squishy, die Fahne zu schnappen und die OKs in die nächste Runde zu befördern.

Nach der zweiten Runde steigt die große Studentenparty im Verbindungshaus der RORs, und nach längerer Debatte trauen sich auch die OKs hinein. Squishy legt seine Schüchternheit ab, zeigt einer Gruppe Monstermädchen seine Moves, und auch Sulley steigt mit ein. Die Musik setzt aus: Zeit für die Ansprache von Johnny Worthington, dem ROR-Präsidenten. Zunächst schmeichelt er den OKs, doch dann zeigt er sein wahres Gesicht: Die OKs werden mit Farbe, Konfetti, Blümchen und Kuscheltieren übergossen – und alle verspotten sie als die "süßesten Monster der ganzen Uni". Der fiese Streich der RORs ist natürlich am nächsten Morgen auch die Titelschlagzeile der Uni-Zeitung "The Campus Roar"...

Nach dieser Demütigung braucht Mikes Team einen Motivationsschub, und den will er seinen Leuten durch einen Undercover-Besuch bei der Monster AG verschaffen. Schnell ist ein Loch in den Zaun des Firmengeländes geschnitten, und durch eines der Dachfenster schauen die OKs auf das Treiben auf der Schrecketage, wo die Top-Schrecker ihrem Job nachgehen. Gerade als Sulley und Mike, die in ihrer Kindheit beide Schreckerkarten gesammelt haben, merken, dass sie doch mehr Gemeinsamkeiten haben, als sie dachten, kommt ihnen der Wachdienst der Monster AG auf die Schliche. Ihnen bleibt nur die Flucht in Sherries Auto – und als alle angeschnallt sind, kann es auch tatsächlich auf und davon gehen...

Das Training für den Wettkampf geht weiter, jeden Morgen sechs Uhr – und die OKs werden immer besser: Bei der dritten Aufgabe, bei der die Monster in einem Irrgarten gelangweilten Teenagern ausweichen müssen, und bei der vierten Aufgabe "Verstecken und Erschrecken" liegen sie mit vorn. Nun sind nur noch ROR und OK dabei, und bei der letzten Disziplin der Schreckspiele wartet wieder der Schrecksimulator – nur dass diesmal jede Aufgabe den höchsten Schwierigkeitsgrad hat... Mike ist siegesgewiss. Aber haben er und die anderen OKs wirklich das Zeug zum Top-Kindererschrecker?

Ausgerechnet am Vorabend der Entscheidung kommen Sulley Zweifel, ob sein Team gegen den großen Favoriten ROR bestehen kann – und so fasst er einen Plan, der das große Finale der Schreckspiele mit einer monstermäßigen Überraschung enden lässt...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.975 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum