FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Pute von Panem - The Starving Games - Plakat zum Film

DIE PUTE VON PANEM - THE STARVING GAMES

("The Starving Games")
(USA, 2013)

Regie: Jason Friedberg, Aaron Seltzer
Film-Länge: 83 Min.
 
"Die Pute von Panem - The Starving Games" auf DVD bestellen
DVD:  5.00 EUR
"Die Pute von Panem - The Starving Games" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 09.01.2014

 DVD/Blu-ray-Start:
 27.06.2014

 Pay-TV-Start:
 26.01.2015

 Free-TV-Start:
 30.04.2017

"Die Pute von Panem - The Starving Games" - Handlung und Infos zum Film:


Die Geschichte von "Die Pute von Panem" folgt der pflichtbewussten und willensstarken Kantmiss (Maiara Walsh) als sie und ihr Kumpel Peter (Cody Christian) in einem Kampf auf Leben und Tod gegen andere Teenager aus den zwölf Bezirken des Landes antreten müssen, der jährlich unter der Aufsicht und Kontrolle des bösen Präsidenten Snowballs (Diedrich Bader) im Fernsehen übertragen wird. Als bei der Auslosungszeremonie ihre kleine Schwester Petunia (Kennedy Hermansen) als Kandidatin ausgewählt wird, tritt Kantmiss mutig vor und meldet sich – in einem Akt von Selbstaufopferung, wie es ihn in diesem Wettbewerb noch nie gegeben hat – an ihrer Stelle freiwillig. Ihr Freund Dale (Brant Daugherty) platzt fast vor Eifersucht, als sich daraufhin auch der gut aussehende Peter freiwillig meldet, seine Liebe zu Kantmiss gesteht, womit er das Team des District 12 vervollständigt.

Während der von Stanley Ceasarman (Chris Marroy) moderierten "Starving Games Countdown Show" lernt Kantmiss ihren Stylisten Cinnamon kennen und hört, wie Peter plötzlich einem anderen Kämpfer seine Liebe gesteht: dem ebenso riesigen wie brutalen Marco (Ross Wyngaarden), einem arischen Krieger, der für den Sieg auch vorm Töten nicht zurückschreckt. Kantmiss’ Pläne für ein Bündnis gehen also genauso in Flammen auf wie das neue rote Kleid, dass sie bei der Kandidatenvorstellung auf der Bühne trägt.

Als die Spiele beginnen, stürmt Kantmiss – betrogen von Peter und von ihm und Marco gejagt – in den Wald, der in diesem Jahr die Arena des Wettkampfes darstellt und von dutzenden Kameras überwacht wird, die das Ereignis live übertragen. Ihre Bogenkünste und ihr Mut begeistern das Publikum genauso wie ihre Brüste, so dass sie über Nacht zum Star wird. Während sie der Reihe nach die anderen Kandidaten ausschaltet und Peter sich doch bald wieder ihr anschließen will, gehen die Merchandise-Produkte zu Kantmiss und den "Starving Games" weg wie geschnitten Brot. Sie wird zum Trendthema auf Twitter – und ihr eifersüchtiger Freund Dale beginnt durchzudrehen.

Derweil weist Präsident Snowballs in der Hauptstadt seinen Games-Beauftragten Seleca (Dean West) an dafür zu sorgen, dass die beiden Kandidaten weiter Seite an Seite kämpfen, um die Einschaltquoten auf Rekordniveau zu halten und die aufgewühlten Massen abzulenken. Obwohl der Wettkampf längst in vollem Gange ist, wird eine Regeländerung bekannt gegeben, die nicht nur einen, sondern zwei Sieger zulässt, so dass die Kandidaten aus dem gleichen Bezirk als Team gewinnen können.

Kantmiss beschließt, sich mit Peter zusammenzutun und den Sieg für District 12 zu erringen. In der gleichen Nacht tun sich die beiden in einer Höhle allerdings auch noch für Action der ganz anderen Art zusammen, bevor es am nächsten Morgen gemeinsam auf die Jagd geht. Als die allgegenwärtigen Kameras auch diese Teamarbeit (oder zumindest deren Geräuschkulisse) übertragen, platzt dem eifersüchtigen Dale der Kragen. Vor Wut schäumend beschließt er, dieser aufkeimenden Liebesgeschichte eigenhändig ein Ende zu setzen.

Am folgenden Morgen erspähen Kantmiss und Peter ihren Gegner Marco und setzen gerade zum Angriff an, als Seleca und seine Leute eine Gruppe skrupelloser Killer auf sie loslassen. Es sieht so aus, als wäre das Schicksal von Kantmiss und Peter besiegelt. Doch dann taucht plötzlich der tobende Dale auf der Bildfläche auf – und die Hölle bricht erst richtig aus.

Der Verlauf der Geschichte nimmt damit natürlich eine vollkommen unvorhergesehene Wendung, vom Verhalten der Figuren ganz zu schweigen. Das Publikum kann mit Überraschungen und Wendungen rechnen, die ihm den Atem stocken lassen werden – bevor der Film dann doch mehr oder weniger genauso endet wie dieser andere mit dem ähnlichen Titel. Womit natürlich auch für eine Fortsetzung schon alles vorbereitet ist...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum