FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die rote Zora - Plakat zum Film

DIE ROTE ZORA

(D, 2007)

Regie: Peter Kahane
Film-Länge: 99 Min.
 
"Die rote Zora" auf DVD bestellen
"Die rote Zora" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.77 EUR
 


 Kino-Start:
 24.01.2008

 DVD/Blu-ray-Start:
 21.08.2008

 Pay-TV-Start:
 14.11.2009

 Free-TV-Start:
 01.01.2011

"Die rote Zora" - Handlung und Infos zum Film:


Kroatien in den 1930er-Jahren. Durch die giftigen Dämpfe in der Fabrik ist Brankos Mutter schwer erkrankt. Als sie stirbt, macht sich Branko (Jakob Knoblauch) auf die Suche nach seinem Vater, von dem er nur weiß, dass er als Geiger mit einer Tanzkapelle durch die Lande zieht. Müde und hungrig kommt Branko in einen Küstenort, wo er mit anhört, wie der reiche Fischgroßhändler Karaman (Ben Becker) und der Bürgermeister Ivekovic (Dominique Horwitz) einen fiesen Plan aushecken: Der Bürgermeister soll Gemeindeverordnungen erlassen, die den Fischern das Leben schwer machen – so will sich der wohlhabende Karaman durch ein Handelsmonopol noch mehr bereichern.

Branko aber wird zunächst abgelenkt von der rothaarigen Zora (Linn Reusse), die er dabei beobachtet, wie sie im Restaurant gebratene Steaks stiehlt. Als Branko auf dem Markt einen in den Straßenstaub gefallenen Fisch aufhebt, wirft Karaman ihm Diebstahl vor. Branko wird verhaftet, obwohl der alte Fischer Gorian (Mario Adorf) für ihn eintritt. Der unschuldige Branko muss allerdings nicht lange in der Gefängniszelle ausharren, denn Zora hat den Vorfall beobachtet und verhilft ihm nun zur Flucht durch das Zellenfenster. Die beiden tollpatschigen Polizisten Begovic (Hilmi Sözer) und Dordevic (Badasar Calbiyik) nehmen zwar sofort die Verfolgung auf, werden aber von den beiden Kindern immer wieder ausgetrickst und verspottet.

Zora nimmt Branko in die von ihr geführte Bande von Waisenkindern auf, denn sie hat sofort erkannt, dass er genauso allein und hilfebedürftig ist wie sie und ihre Kumpane, der tierliebe Duro (David Berton), der Kinofan Nicola (Pascal Andres) und der Nachwuchs-Bodybuilder Pavle (Woody Mues). Duro kann den Neuen allerdings nicht leiden – er verlangt von Branko Geschicklichkeitstests und eine Mutprobe, die Branko mit Bravour besteht. Gemeinsam feiern sie in der Burgruine hoch über der Küste, die der Bande als Unterschlupf dient. Sie schlachten und verspeisen ein gestohlenes Huhn, doch Branko will nicht mitessen, weil er begreift, dass die Bande vom Diebstahl lebt – das kann Branko mit seinem Gewissen nicht vereinbaren.

Als die Gymnasiasten, Kinder aus den reichen Familien des Ortes, einen wehrlosen Jungen überfallen und ihm sein Geld abnehmen, folgen Duro und Branko den Dieben und holen das Geld zurück. Bei der Prügelei lässt Duro Branko im Stich und flieht, während Branko von den Schülern gefesselt und gefoltert wird. Als Zora davon erfährt, befreit sie Branko durch einen Überraschungsangriff. Branko freundet sich mit Zlata (Nora Quest) an: Sie ist die Tochter des Bürgermeisters und ergreift sofort Brankos Partei, als sie begreift, dass ihr Bruder zu den Dieben gehört, die dem Jungen die Geldbörse geraubt haben. Außerdem hat Branko Zlata von fern Geige spielen hören – er träumt davon, selbst dieses Instrument zu beherrschen und in die Fußstapfen seines Vaters zu treten.

Zora hat für diese Gefühlsduselei kein Verständnis, denn Zlata gehört eindeutig ins feindliche Lager der reichen und selbstgerechten Städter. Jedenfalls plant die Bande fürchterliche Rache an der Gymnasiastenclique, die sie in Karamans Villa aufspüren. Karamans Wachhund erweist sich als ungefährlich und sogar sehr zutraulich, denn Zora zieht ihm einen Dorn aus seiner Pfote. Dann kommt es zu einer handfesten Keilerei mit den Gymnasiasten, bei der Pavle schwer verletzt wird, als einer der Schüler mit dem Messer zu sticht. Der aufgebrachte Karaman und die Polizisten verfolgen die Bande bis zur Burgruine, aus der die Kinder durch einen Geheimgang entkommen. Sie verstecken sich im Schuppen des Fischers Gorian, wo sie fast entdeckt werden, weil Karaman auch dessen Gelände durchsuchen lässt. Gorian ist sehr überrascht, als er die Kinder später findet, erklärt sich jedoch bereit, ihnen zu helfen, weil Pavles entzündete Wunde sofort behandelt werden muss.

Gorian will mit der Bande eigentlich nichts zu tun haben, weil er schon genug Ärger mit Karaman hat: Der drängt ihn ständig, seine fischreiche Bucht zu verkaufen, und hat inzwischen den Bürgermeister bestochen, um zu verhindern, dass Gorian seinen Fisch weiterhin im Ort anbietet. Doch schnell gewöhnt sich der alte Gorian an die Kinder, denn sie können ihm wirklich helfen. Gemeinsam fahren sie zum Fischen aufs Meer. Auf dem Boot erzählt die sonst sehr verschlossene Zora Branko erstmals von sich selbst: Sie ist einst mit ihrer Mutter von den Inseln geflohen, um nicht wie ihr Vater und ihre Brüder der Blutrache zum Opfer zu fallen.

Die Kinder halten abwechselnd Wache an der Bucht, weil Gorian die Ankunft der Thunfische erwartet. Branko beobachtet aber viel lieber die schöne Zlata, die zum Baden an den Strand kommt. Schließlich beschließt Zora, dass ihre Bande dem alten Gorian helfen sollte. Zora schmuggelt faule Fische unter die frische Fischware Karamans, und die Jungs stecken den Marktbesuchern Zettel zu, auf denen sie Karaman beschuldigen, den Bürgermeister bestochen zu haben und faulen Fisch zu verkaufen. Provoziert von Gorian, wirft Karaman mit seinen Fischen in einem Wutanfall um sich, was im Nu zu einer urkomischen Fischschlacht auf dem Markt führt. Branko schleicht sich in Zlatas Zimmer – er möchte sie überreden, ihm Geigenunterricht zu geben. Deshalb versäumt er seine Wache an der Bucht, was Zora ihm später heftig vorwirft. In diesem Moment sichten die beiden einen riesigen Schwarm Thunfische, und mithilfe der Kinder gelingt es Gorian, die Bucht mit seinen Netz abzuriegeln: Die Fische sind gefangen. Besonders Branko beweist Mut, denn er taucht auf den Meeresgrund, um das verklemmte Netz im letzten Moment zu lösen…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.899 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum