FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die Russen kommen! Die Russen kommen! - Plakat zum Film

DIE RUSSEN KOMMEN! DIE RUSSEN KOMMEN!

("The Russians Are Coming, The Russians Are Coming")
(USA, 1965)

Regie: Norman Jewison
Film-Länge: 125 Min.
 
"Die Russen kommen! Die Russen kommen!" auf DVD bestellen
DVD:  15.99 EUR
  


 Kino-Start:
 29.09.1966

 DVD/Blu-ray-Start:
 08.01.2005

"Die Russen kommen! Die Russen kommen!" - Handlung und Infos zum Film:


Gloucester ist ein kleines Dorf auf einer Insel vor der Ostküste Amerikas. Hier macht Walt Whittaker (Carl Reiner) mit seiner Frau Elspeth (Eve Marie Saint) und seinen Kindern Peter (Sheldon Collins) und Annie (Cindy Putnam) Ferien - und just vor dieser Insel gerät ein russisches U-Boot in Turbulenzen (warum, können wir den nicht-untertitelten russischen Dialogen leider nicht entnehmen) und wird an Land geschwemmt. Peter hat die ausländischen Männer mit ihren Waffen bereits gesehen - aber wer glaubt schon einem kleinen Jungen, der ankündigt, dass die Russen kommen ... ?

Zuerst fragen Lieutenant Rozanov (Alan Arkin) und seine Mannen auch nur nach Booten - ihre einzige Sorge ist, dass amerikanische Flugzeuge sie hier orten und bombardieren könnten. Als Peter die Russen aber enttarnt, bedrohen sie die Whittakers mit Waffengewalt - allerdings können die sich aus ihrer misslichen Situation befreien ... Nun müssen die Russen woanders Hilfe suchen und geraten an die alte Muriel Everett (Doro Merande). Auch die merkt recht bald was gespielt wird und ruft Alice Foss (Tessie O'Shea) in der Telefonzentrale an, damit diese den Polizeichef Link Mattocks (Brian Keith) informiert...

Allerdings noch bevor der Polizeichef entscheiden kann, ob er dem "Geschwätz" der alten Dame nun glaubt oder nicht und was er unternehmen soll, hat sich die Nachricht auf der Insel wie ein Lauffeuer verbreitet: "Die Russen kommen!". Sofort haben sich einige "Freiwillige" gemeldet, die ihre Waffen aus dem Schrank geholt haben und die Feinde vertreiben wollen. Fendall Hawkins (Paul Ford) lässt sich bereitwillig zu deren Anführer wählen, um das ganze zu koordinieren ...

Mitte der 1960er Jahre war die Furcht vor dem Kommunismus in den USA wohl auf dem Höhepunkt. Auf dieser Panik basiert auch der Witz in "Die Russen kommen! Die Russen kommen!" - denn schnell ist klar, dass es sich bei den hier gelandeten "Russen" um durchaus friedfertige Zeitgenossen handelt und die Hysterie aus einer Mücke einen Elefanten und um ein Haar einen Krieg macht. So kam der Witz sicher zur Entstehungszeit des Filmes noch besser rüber - aber auch jetzt sind einige Szenen einfach köstlich. Allen voran die Szenen, in den "Whittaker Walt" versuchen muss, die Welt zu retten ... Bei den "Golden Globes" wurde Norman Jewisons Film noch als bester Film in der Spalte "Musical/Comedy" ausgezeichnet und Alan Arkin mit einem "Globe" als bester Hauptdarsteller bedacht - bei den "OSCAR"s ging er trotz 4 Nominierungen leer aus.


Die Redaktions-Wertung:65 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum