FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die schwarze Narzisse - Plakat zum Film

DIE SCHWARZE NARZISSE

("Black Narcissus")
(GB, 1947)

Regie: Michael Powell, Emeric Pressburger
Film-Länge: 97 Min.
 
"Die schwarze Narzisse" auf DVD bestellen
DVD:  8.88 EUR
  


 Kino-Start:
 00.08.1949

 DVD/Blu-ray-Start:
 30.06.2005

"Die schwarze Narzisse" - Handlung und Infos zum Film:


Als die Ordensschwester Cloadgh (Deborah Kerr) von der Mutter Oberin Dorothea (Nancy Roberts), den Auftrag erhält, in den Bergen bei Mopu eine neue Klosterschule und ein Hospital aufzubauen, ist sie Feuer und Flamme. Zusammen mit den Schwestern Philippa (Flora Robson), Briony (Judith Furse), Ruth (Kathleen Byron) und der allseits beliebten "Schwester Goldig" (Jenny Laird) macht sie sich auf den Weg. Dort angekommen findet sie ein altes Gemäuer vor, dass ihnen der Herrscher überlassen hat - und eine Menge Arbeit.

Dafür erklärt sich Mr. Dean (David Farrar), ein Beauftragter der britischen Verwaltung, bereit, den Nonnen zu helfen. Mit ihm beginnen aber auch die Probleme - Schwester Ruth interessiert sich zu sehr für den unbestritten attraktiven Mann und droht, ihre Berufung zu vergessen. Ein weiteres Problem gibt es in der Klosterschule: Dort hat nämlich ein junger indischer Prinz (Sabu) gebeten, in die Klasse aufgenommen zu werden - obwohl es sich doch um eine reine Mädchenschule handelt (Er bringt übrigens auch das Parfüm "Schwarze Narzisse" mit, das dem Film den Titel gab). Außerdem haben die Nonnen das junge indische Mädchen Kanchi (Jean Simmons) bei sich aufgenommen. Doch die hat es offensichtlich faustdick hinter den Ohren ...

Schon lange vorher zeichnet es sich ab, dass die fünf Nonnen mit ihren rührigen Plänen scheitern müssen - und doch will man es als Zuschauer nicht wahr haben. Zu sehr ist das Quintett bemüht - und jede hat doch allzu menschliche Schwächen, an denen sie in einem dramatischen Finale letztendlich auch zerbrechen. Dennoch ist der zugrunde liegende Roman von Rumer Godden nicht immer spannend und ergreifend auf die Leinwand umgesetzt. Bestechend die Darsteller, allen voran Deborah Kerr. Zwei "OSCAR"s gab es für die Kamera und die Ausstattung.


Die Redaktions-Wertung:50 %

     2 Oscar®s 1948:

  • Kamera (Farbe): Jack Cardiff
  • Ausstattung (Farbe): Alfred Junge

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.194 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum