FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Die unteren Zehntausend - Plakat zum Film

DIE UNTEREN ZEHNTAUSEND

("Pocketful Of Miracles")
(USA, 1961)


Regie: Frank Capra
Film-Länge: 137 Min.
 

 
 
 
 
 

DVD kaufen (Amazon)

#Anzeige
 


 Kino-Start:
 23.02.1962

 DVD/Blu-ray-Start:
 24.05.2004

"Die unteren Zehntausend" - Handlung und Infos zum Film:


New York zur Zeit des Alkoholverbots: "Apfel-Annie" (Bette Davis) ist eine heruntergekommene Bettlerin, an der der Gangsterboss Dave Conway genannt "Lord" (Glenn Ford) einen Narren gefressen hat. Er glaubt nämlich, dass die Äpfel, die sie ihm verkauft, Glück bringen. Und das braucht er gerade ganz dringend, denn momentan steht er mit seinem schärfsten Rivalen Steve Darcey (Sheldon Leonard) in zähen Verhandlungen. Allerdings hat auch Annie ein Problem, bei dem sie Hilfe braucht. Sie hat eine Tochter, Louise (Ann-Margret), die jetzt zu Besuch kommen will und ihr ihren Verlobten Carlos Romero (Peter Mann) vorstellen will. Der ist der Sohn eines echten spanischen Grafen, Graf Romero (Arthur O'Connell).

Nicht nur, dass sie die beiden Adligen nicht in ihrer schäbigen Behausung empfangen will - auch Louise ahnt nicht, dass ihre Mutter in einfachsten Verhältnissen lebt. Ihr hat sie in ihren Briefen, die sie auf gestohlenem Briefpapier schrieb, immer weisgemacht, sie residiere in einem vornehmen New Yorker Hotel. Nun ist guter Rat im wahrsten Sinne des Wortes teuer. Aber durch das Einlenken seiner Freundin "Queenie" Martin (Hope Lang) beweist Dave ein gutes Herz: Er organisiert ein Appartement in eben jenem Hotel und "Queenie" lässt Annie von Kopf bis Fuß neu einkleiden. Selbst einen Ehemann findet man in Richter Blake (Thomas Mitchell). Die Adligen können kommen, die Show kann beginnen...

Eine echte "Aschenputtel-Geschichte" serviert Frank Capra hier wieder einmal. Und wie so viele seiner Filme spielt auch "Die unteren Zehntausend" zur Weihnachtszeit, wo die schweren Jungs ein gutes Herz bekommen - und dafür am Ende auf wundersame Weise belohnt werden. Capra gefiel diese Story besonders, hatte er sie doch 28 Jahre vorher unter "Lady für einen Tag" schon einmal verfilmt und vier "OSCAR"-Nominierungen erhalten. Diesmal gab es für Capras letzte Regie-Arbeit drei, für die Kostüme, den Titelsong "Pocketful Of Miracles" aus der Feder von Sammy Cahn und James van Heusen, sowie Peter Falk als Nebendarsteller. Ein herrlich anrührendes Märchen - diesmal eben in Technicolor.


Die Redaktions-Wertung:75 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr.

 
© 1996 - 2024 moviemaster.de

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
 
Technische Realisation: "PHP Movie Script" 10.2.1; © 2002 - 2024 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.937 Filme/DVDs)   

Person suchen
Kino
Streaming
DVD / Blu-ray
Free-TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Impressum