FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Dogman - Plakat zum Film

DOGMAN

("Dogman")
(I/F, 2018)

Regie: Matteo Garrone
Film-Länge: 102 Min.
 
  


 Kino-Start:
 18.10.2018

"Dogman" - Handlung und Infos zum Film:


Eine verfallene Küstenstadt, irgendwo im Süden Italiens. Der sanftmütige Marcello (Marcello Fonte) hat hier ein bescheidenes, aber glückliches Leben aufgebaut. Er betreibt einen kleinen Hunde-salon, in dem er sich liebevoll um die Vierbeiner kümmert – inklusive Waschen, Schneiden, Föhnen – und verdient sich etwas dazu, indem er Kokain verkauft. In seiner Freizeit spielt er mit den rauen Männern aus seiner Nachbarschaft Fußball, sie alle mögen und akzeptieren ihn – das ist dem schmächtigen Mann sehr wichtig. Im Mittelpunkt seines Lebens steht aber seine kleine Tochter Alida (Alida Baldari Calabria), die er über alles liebt.

Doch das harmonische Leben wird zunehmend von Simone (Edoardo Pesce) getrübt, einem bulligen Ex-Boxer, der gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde. Er randaliert, prügelt und tyrannisiert seine gesamte Umgebung – ein brutaler Kokainabhängiger außer Kontrolle. Als er einem Mann aus der Nachbarschaft die Nase bricht, wird gemeinsam überlegt, wie man Simone loswerden könnte. Einen Killer auf ihn ansetzen? Oder erledigt sich das Problem von selbst, weil er irgendwann an den Falschen geraten wird?

Auch seinen Freund Marcello drangsaliert er, obwohl der stets nachsichtig und loyal ist. So drängt er ihn, bei einem Einbruch das Fluchtauto zu fahren – und gibt ihm danach nur einen lächerlich kleinen Teil der Beute. Obwohl Marcello ständig von ihm gedemütigt wird, rettet er Simone das Leben, als er in eine Schlägerei mit Drogendealern gerät. In derselben Nacht wird Simone angeschossen, und wieder rettet ihn Marcello, entfernt ihm sogar eine Kugel aus der Schulter. Dennoch hat Simone keine Skrupel, mit seinem nächsten Verbrechen Marcellos mühsam aufgebaute Existenz zu zerstören.

Er zwingt ihn, ihm eines Nachts seinen Hundesalon zu überlassen, um durch die Wand in den an-grenzenden Laden einbrechen zu können, in dem Marcellos Freund Franco (Adamo Dionisi) mit Gold handelt. Marcello steht am nächsten Tag mit Polizisten vor dem Loch in der Wand und hat nur zwei Möglichkeiten: den Täter zu nennen – oder sich für ihn zu opfern. Ob aus Angst oder falscher Loyalität: Marcello lässt sich für ein Verbrechen verurteilen, von dem jeder weiß, dass er es nicht begangen hat.

Als er nach einem Jahr aus dem Gefängnis entlassen wird und in seinen Laden zurückkehrt, wird er in der Nachbarschaft völlig ausgegrenzt. Und Simone zeigt sich keineswegs dankbar: Er ignoriert Marcello, braust mit seinem teuren neuen Motorrad grußlos an ihm vorbei. Als Marcello seinen Anteil an der Raubbeute fordert, macht sich Simone nur über ihn lustig. Daraufhin ramponiert Marcello in seinem Zorn Simones Motorrad – und wartet angsterfüllt auf dessen Rache. Nachdem Simone ihn aufs Brutalste verprügelt, schmiedet Marcello einen Plan. Ein furchtbares Vorhaben, mit dem er seine Würde zurückgewinnen will – und den Respekt seiner Nachbarn...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 15.10.2018


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.670 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum