FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Ed Wood - Plakat zum Film

ED WOOD

("Ed Wood")
(USA, 1994)

Regie: Tim Burton
Film-Länge: 126 Min.
 
"Ed Wood" auf DVD bestellen
DVD:  12.41 EUR
"Ed Wood" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.49 EUR
 


 Kino-Start:
 13.07.1995

 DVD/Blu-ray-Start:
 20.02.2014

"Ed Wood" - Handlung und Infos zum Film:


Edward D. Wood jr. (Johnny Depp) ist ein Filmnarr. Er verbringt jede nur freie Minute im Kino und träumt davon, einmal selbst bei einem großen Streifen Regie zu führen. Daher pumpt er nahezu alle Leute an, die er kennt, und bekommt auch das nötige Kleingeld für einen Film zusammen. Nur leider fehlt es ihm an Ideen oder seine Ideen sind etwas obskur. Wie er auch im Privatleben an seiner Freundin Dolores Fuller (Sarah Jessica Parker) am meisten ihre rosa Angorapullis liebt, die er auch bisweilen selbst trägt, so handeln auch seine Filme von Transvestiten, Außerirdischen und Untoten.

Dennoch gelingt es Ed Wood, sogar ein paar Schauspieler um sich zu scharen. Neben der unvermeidlichen Vampira (Lisa Marie) und dem tölpelhaften Koloss Tor ist da vor allem Bela Lugosi (Martin Landau), der sich in den 1920er und 1930er Jahren als legendärer "Dracula"-Darsteller Weltruhm erwarb. Jetzt ist er aber - gezeichnet von seiner Morphium-Sucht - nur noch ein Schatten seiner selbst. Mit ihnen probt Wood nicht, sondern er lässt sie einfach spielen. Dabei dienen Untertassen als UFOs und auch die anderen Special Effects werden mit einfachsten Mitteln hergestellt...

Das tragische an der Person des Ed Wood, der in den 1950er Jahren wirklich lebte, und "Meisterwerke" wie "Glen Or Glenda" oder "Plan 9 From Outer Space" drehte, war, dass er sich selbst ernst nahm und seine Filme für großartige Kunstwerke hielt. In Wahrheit ging er aber als "Master Of Trash" in die Film-Geschichte sein, weil seine Filme wohl das stümperhafteste sind, was das Kino je gesehen hat. In Tim Burtons Film-Biographie ist man sich nie sicher, ob Burton nicht doch ein heimlicher Verehrer des Regisseurs ist. Er zeichnet Ed Wood als sympathischen Spinner, glänzend dargestellt von Johnny Depp. Dabei setzt Tim Burton komplett auf Schwarz-Weiß-Material - lediglich der besagte Angora-Pulli schimmert ab und an rosa durch. Altstar Martin Landau konnte für seine Vorstellung als morphiumkranker Bela Lugosi einen "OSCAR" als bester Nebendarsteller in Empfang nehmen - einen weiteren gab es für die exzellente Maske.


Die Redaktions-Wertung:95 %

     2 Oscar®s 1995:

  • Nebendarsteller: Martin Landau
  • Maske: Rick Baker, Ve Neill Toussieng, Yolanda Toussieng

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 07.07.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.708 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum