FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Ein rastloses Leben - Plakat zum Film

EIN RASTLOSES LEBEN

("Anthony Adverse")
(USA, 1936)

Regie: Mervyn LeRoy
Film-Länge: 141 Min.
 
  


"Ein rastloses Leben" - Handlung und Infos zum Film:


Der spanische Adlige Marquis Don Luis (Claude Rains) hat sich mit der Kaufmannstochter Maria Bonnyfeather (Anita Louise) verehelicht - allerdings liebt diese weiterhin ihren Denis (Moore) (Louis Hayward), der dem Paar auch in den Flitterwochen hinterher reist. Als Maria ihren Ehemann zurückstößt bemerkt er den Nebenbuhler, macht ihn ausfindig und fordert ihn zum Duell. Obwohl Denis den Marquis schon am Boden hat, hat dieser Mitleid - was ihm nicht gedankt wird. Der Marquis ersticht Denis.

Als Maria kurz später ein Kind zur Welt bringt, ist dem Marquis klar, dass es ein Kind von Denis ist. Nachdem die Mutter bei der Geburt verstorben war, beschließt er, den Säugling in einem Waisenhaus abzugeben und offiziell auch für tot zu erklären. So wächst "Anthony Adverse" (Fredric March), wie er später genannt wird, unter Nonnen heran. Als er älter wird gibt man ihn - unwissenderweise - ausgerechnet zu John Bonnyfeather (Edmund Gwenn), der seit dem Tod seiner Tochter sehr einsam ist.

Bonnyfeather zieht Anthony wie seinen eigenen Sohn groß; bei ihm lernt er auch Angela Giuseppe (Olivia de Havilland), die Tochter des Dieners Tony (Luis Alberini) kennen, der aber bei Mr. Bonnyfeather in Ungnade fällt, nachdem er nach einem Lotteriegewinn Hals über Kopf kündigt und mit seiner Familie abreist. Zwei Jahre sieht Anthony Angela nicht - als er sie zufällig wiedertrifft spüren beide, dass die Liebe noch da ist und heiraten. Am selben Nachmittag bittet Bonnyfeather Anthony jedoch um einen Gefallen: Er soll nach Kuba reisen, um von einem Geschäftspartner größere Außenstände einzutreiben. Danach soll er seine Frau lange Zeit nicht sehen ...

... und noch viel mehr Abenteuer sollen auf unseren Helden zukommen. "Ein rastloses Leben" ist - wie der deutsche Titel schon andeutet - eine Reise rund um die Welt mit allerlei Abenteuern. Obwohl es nicht all zu viele Highlights dabei gibt, war der Film einer der großen Gewinner der 9. "OSCAR"-Verleihung 1936: Insgesamt 7 mal nominiert - u.a. als "bester Film" - gab es insgesamt 4 Auszeichnungen; u.a. auch für Gale Sondergaard, die als intrigante Haushälterin Faith Paleologus erst am Schluss recht in Erscheinung tritt.


Die Redaktions-Wertung:45 %

     4 Oscar®s 1937:

  • Nebendarstellerin: Gale Sondergaard
  • Kamera: Gaetano Gaudio
  • Musik: Erich Wolfgang Korngold
  • Schnitt: Ralph Dawson

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 27.07.2003


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.655 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum