FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Erlösung - Plakat zum Film

ERLöSUNG

("Flaskepost fra P")
(DK/D, 2016)

Regie: Hans Petter Moland
Film-Länge: 112 Min.
 
"Erlösung" auf DVD bestellen
DVD:  13.99 EUR
"Erlösung" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  15.99 EUR
 


 Kino-Start:
 09.06.2016

 DVD/Blu-ray-Start:
 24.11.2016

 Free-TV-Start:
 23.10.2017

"Erlösung" - Handlung und Infos zum Film:


Seine Abteilung Q hat schon mehrfach längst beiseite gelegte Fälle aufgeklärt, doch Carl Mørck (Nikolaj Lie Kaas) hat das nicht zu einem glücklichen Menschen gemacht. Im Gegenteil: Er kämpft weiter mit seinen Depressionen und vereinsamt immer mehr. Sein Kollege Assad (Fares Fares) ist der einzige, der noch zu ihm durchdringen und ihn aufrütteln kann. Mørck, den bei Stress immer öfter ein unkontrollierbares Zittern überfällt, braucht aber seine Konzentrationsfähigkeit und sein ganzes Können als Ermittler für einen Fall, der ihn und Assad einmal mehr in die Abgründe der menschlichen Seele blicken lässt.

Eine Flaschenpost bringt den neuen Fall ins Rollen: Die Botschaft, mit Blut geschrieben und in eine Plastikflasche gesteckt, blieb jahrelang unentdeckt im Wasser, bis nun ein Schwimmer die Flasche am Strand entdeckt – und sie auf Mørcks Tisch landet. Mühsam entschlüsseln Mørck, Assad und ihre Assistentin Rose (Johanne Louise Schmidt) die Nachricht, die scheinbar von einem Kind geschrieben wurde. Er und sein Bruder seien entführt worden – doch vom Namen ist nur noch der Anfangsbuchstabe "P" zu lesen. Assads Mutmaßungen über die Hintergründe und die Äußerung des Verdachts, dass dies nur einer von vielen Fällen sein könnte, weist Mørck brüsk zurecht: "Weißt Du, wie viele Kinder in den letzten Jahren spurlos verschwunden sind? – Zwei!". Doch einer davon hieß Poul – Anfangsbuchstabe P.

Die Eltern des verschwundenen Geschwisterpaares hatten die beiden nie als vermisst gemeldet und haben schon vor Jahren Selbstmord begangen, doch gelingt es Assad und Mørck, Pouls Bruder aufzuspüren, den 15-Jährigen Trygve (Louis Sylvester Larsen). Der erzählt, wie er und Poul gefangen gehalten wurden – bis der Entführer Poul eines Tages auf grausame Weise umbrachte. Wo genau das war, kann Trygve nicht sagen, er erinnert sich nur an ein Geräusch, das sie während ihrer Zeit in Gefangenschaft permanent begleitet hat.

Währenddessen spricht auf einem heruntergekommenen Bauernhof irgendwo in Jütland die Familie von Bauer Elias (Jacob Lohmann) das Abendgebet, als sie einen unerwarteten Gast bekommen: den jungen Missionar Johannes (Pal Sverre Hagen), den sie aus ihrer freikirchlichen Gemeinde "Die Schüler des Herrn" kennen. Johannes präsentiert sich Elias, seiner Frau Rakel (Amanda Collin) und ihren Kindern Magdalena (Olivia Terpet Gammelgaard) und Samuel (Jasper Friis Möller) als warmherziger Freund. Doch wie sich herausstellt, wollte er mit seinem Besuch nur das Vertrauen der Familie erschleichen: Am nächsten Tag lauert er Magdalena und Samuel auf dem Heimweg von der Schule auf und überredet sie, zu ihm ins Auto zu steigen – das letzte Mal, dass man die beiden sieht. Später geht ein Anruf bei der Familie ein, und man hört nur das verzweifelte Weinen der Mutter: Magdalena und Samuel sind entführt worden.

Jemand hat zufällig beobachtet, wie die Kinder ins Auto gestiegen sind, und es der Polizeistation von Viborg gemeldet – von der die Zeugenaussage wiederum an die Abteilung Q weitergetragen wird. Merkwürdig ist, dass die Eltern der verschwundenen Kinder keine Vermisstenanzeige aufgegeben haben – eine auffällige Parallele zum Flaschenpost-Fall, die Mørck und Assad aufhören und nach Viborg fahren lässt. Als sie Elias befragen wollen, blockt der aber ab: Die Kinder seien bei einer Tante in Schweden, alles in Ordnung.

Rose informiert Mørck und Assad zudem, dass bei einigen weiteren ähnlichen Vorfällen Kinder ebenfalls angeblich plötzlich verreist waren, immer in zeitlicher Nähe zu kirchlichen Feiertagen. Erschreckende Parallelen bei allen 7 Fällen, die darauf hindeuten, dass der Entführer von Poul und Trygve, von all den anderen verschwundenen Kindern bis hin zu Samuel und Magdalena stets der gleiche Täter war, der sein teuflisches Spiel schon seit Jahren unerkannt treibt. Für Mørck und Assad beginnt ein Wettlauf mit der Zeit – um das Leben der entführten Kinder, bald aber auch um ihr eigenes...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.933 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum