FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Es geschah am hellichten Tag - Plakat zum Film

ES GESCHAH AM HELLICHTEN TAG

("El cebo")
(CH/D/E, 1958)

Regie: Ladislao Vajda
Film-Länge: 99 Min.
 
"Es geschah am hellichten Tag" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"Es geschah am hellichten Tag" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  12.99 EUR
 


 Kino-Start:
 09.07.1958

 DVD/Blu-ray-Start:
 19.10.2012

"Es geschah am hellichten Tag" - Handlung und Infos zum Film:


In einem kleinen Dorf in der Schweiz wird die kleine Gritli Moser als Opfer eines Sexualverbrechens ermordet aufgefunden. Es ist der bislang letzte Fall in einer Reihe von Mädchenmorden. Kurz später wird der Landstreicher Jaquier (Michel Simon) als Mörder verhaftet und erhängt sich kurz darauf in seiner Gefängniszelle. Die Justiz will damit den Fall zu den Akten legen - nicht aber Kommissar Matthäi (Heinz Rühmann). Er ist überzeugt, dass der Psychopath noch frei herumläuft.

Matthäi will auf eigene Faust versuchen, an den Täter `ranzukommen. Er mietet sich an einer Tankstelle auf der Strecke Zürich - Chur ein - denn entlang dieser Strecke sind alle Morde geschehen und Matthäi vermutet, dass der Täter hier regelmäßig lang kommt. Die beste Gelegenheit an den Täter heranzukommen ist, sich eines Mädchens als Lockvogel zu bedienen. Schon bald erzählt die kleine Annemarie (Anita von Ow) von einem Mann mit Puppen (Gert Fröbe), den sie im Wald getroffen hat. Niemand weiß, in welcher Gefahr sich das kleine Mädchen bereits befindet...

Friedrich Dürrenmatt gilt als Autor, dessen Werke man sich im Theater ansieht, wenn man etwas für die Bildung tun will, oder dessen Bücher man im Deutschunterricht lesen musste. Dass Dürrenmatt durchaus spannende Krimis geschrieben hat, mag man nicht glauben. Und doch: "Es geschah am hellichten Tag" ist nichts anderes als die filmische Umsetzung de Dürrenmatt-Erzählung "Das Versprechen". Ein absoluter Glücksfall für die Besetzung ist dabei Gert Fröbe in der Rolle des Herrn Schott. Ladislao Vajdas Film bietet Spannung und Unterhaltung über 99 Minuten und ist auch dann immer wieder spannend, wenn man den Ausgang längst kennt.


Die Redaktions-Wertung:90 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.975 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum