FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Eskimo - Plakat zum Film

ESKIMO

("Eskimo")
(USA, 1933)

Regie: W.S. Van Dyke
Film-Länge: 108 Min.
 
  


"Eskimo" - Handlung und Infos zum Film:


Mala (Mala) ist der erfolgreichste Jäger seines Eskimo-Stammes. Sein Volk ist von seinem Jagdglück abhängig und da ihm in letzter Zeit nicht viel davon beschieden war, überredet seine Frau Aba ihn, dass er ein neues Gewehr braucht. Dies tauschen die "weißen Männer" gegen Pelze und so machen sie sich über 500 Meilen durch die eisige Tundra, um den Tauschhandel abzuschließen. Ein bärbeißiger Kapitän (Peter Freuchen) schließt den Handel auch ab und Mala ist zufrieden. Er schlägt Mala zudem vor, doch in seinen Gründen auf Waljagd zu gehen und Aba bei ihm zu lassen; gleichzeitig gibt er Mala das Versprechen, seine Frau nicht anzurühren.

Allerdings hält der Kapitän sich nicht daran. Er macht Aba zunächst betrunken, damit sie willig wird, dann überlässt er die Frau schließlich ihrem Schicksal. Sie torkelt hinaus ins Eis und kommt zu Tode. Als Mala dies nach seiner Rückkehr erfährt, ist er entsetzt und zornig, dass der Kapitän sein Wort gebrochen hat. Er nimmt eine Harpune, ersticht ihn und kehrt zurück zu seinem Volk. Das Verbrechen ist aber inzwischen bei der "Royal Canadian Mounted Police" bekannt geworden, die den Mörder fangen und hängen wollen. Constable Balk (Edgar Dearing) und Sergeant Hunt (Joe Sawyer) werden von Inspector White Regisseur (W.S. Van Dyke) selbst ausgeschickt, Mala zu fassen. Allerdings rettet der ihnen zuerst einmal das Leben...

"Eskimo" basiert lose auf diversen Erzählungen von Peter Freuchen, der hier auch eine Rolle übernahm, und wurde größtenteils mit Eskimos gedreht, die sich selbst spielten. Zudem wurde ein großer Teil der Szenen auch in der Sprache der Eskimos abgedreht, was bisweilen etwas störend wirkt, da diese Szenen mit Text-Zwischentafeln ausgestattet wurden (im Gegensatz zu den englischen Szenen, die untertitelt wurden - eine deutsche Synchronisation gibt es von "Eskimo" bislang nicht). Alle Beteiligten legten großen Wert darauf, dass die Eskimos weitestgehend in ihrem natürlichen Umfeld gefilmt wurden. Dies sorgt auch für einige beeindruckende Naturaufnahmen. Einen "OSCAR" bekam "Eskimo" auch - für den Schnitt, der erste, der in dieser Kategorie vergeben wurde...


Die Redaktions-Wertung:65 %

     1 Oscar® 1935:

  • Schnitt: Conrad Nervig

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.797 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum