FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Fußball ist unser Leben - Plakat zum Film

FUßBALL IST UNSER LEBEN

(D, 1999)

Regie: Tomy Wigand
Film-Länge: 92 Min.
 
"Fußball ist unser Leben" auf DVD bestellen
DVD:  9.90 EUR
  


 Kino-Start:
 10.02.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 29.05.2001

 Free-TV-Start:
 19.05.2001

"Fußball ist unser Leben" - Handlung und Infos zum Film:


"Das Spiel ist erst vorbei, wenn der Schiri abpfeift!", das ist die Lebensweisheit von Hans Polak (Uwe Ochsenknecht). Er ist mit seinen drei Kumpels Mike (Ralf Richter), Bernie (Walter Gontermann) und Theo (Michael Sideris) das Herzstück des Schalke 04-Fanclubs "Dios Knappen Gelsenkirchen". Dieser Dios heißt eigentlich Pablo Antonio Di Ospeo (Oscar Ortega Sanchez) und ist der argentinische Star-Stürmer. Auf ihn lassen die vier Jungs nichts kommen, obwohl er lange nicht mehr die Leistung gezeigt hat, die man von ihm erwartet. Doch Hans ist sich sicher: Er wettet sogar sein Haus darauf, dass er Dios in der laufenden Saison noch ein Tor schießt - und die ist nicht mehr lang.

Dios hat aber gar kein Interesse mehr an Schalke 04: Er will zu Inter Mailand und gammelt und kokst daher lieber vor sich rum. Mit vollem Kopf "entführt" Hans kurzerhand den Star und merkt erst, am nächsten Morgen, was er getan hat. Für ihn steht fest, Dios wird so lange dem Fanclub anvertraut, bis er wieder Leistung zeigen kann. Für Hans brechen allerdings harte Zeiten an: Seine Frau Hilde (Marita Marshall) läuft ihm weg, seine Mutter stirbt und seine Freunde verlassen ihn. Er will aufgeben und lässt Dios ziehen...

Man muss schon zwei Mal hinschauen, um Uwe Ochsenknecht hier wiederzuerkennen. Mit übervollem Haar und Oberlippenbart, kehrt er den "Ruhrgebiets-Proll" so perfekt heraus, dass man meint, er könne gar nicht anders. Und auch die anderen Charaktere sind stimmig, allen voran natürlich wieder einmal Tana Schanzara als Oma Käthe. Die Story rund um das schwarz-weiße Leder und den weiß-blauen Traditionsklub ist schwungvoll und witzig erzählt und enthält mit Fußball-Profi Yves Eigenrauch, Trainer Huub Stevens oder Manager Rudi Assauer einige fußballerische Nebendarsteller, die sich selbst verkörpern dürfen. produziert wurde der Streifen eigentlich vom TV-Sender "PRO 7" und dann über seinen "hauseigenen" Verleih "Seven X" in die Kinos gebracht - interessanterweise besorgte die deutsche TV-Erstausstrahlung dann aber der Schwester-Sender "SAT.1" - pünktlich an dem Tag, an dem Schalke 04 die deutsche Fußballmeisterschaft 2001 nur um ein paar Sekunden verpasste...


Die Redaktions-Wertung:60 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher, Andreas Haaß

Update: 31.08.2002


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.655 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum