FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Gullivers Reisen - Plakat zum Film

GULLIVERS REISEN

("Gulliver's Travels")
(USA, 1939)

Regie: Dave Fleisher
Film-Länge: 79 Min.
 
"Gullivers Reisen" auf DVD bestellen
DVD:  0.01 EUR
"Gullivers Reisen" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  2.99 EUR
 


 Kino-Start:
 29.07.1949

 DVD/Blu-ray-Start:
 18.02.2011

"Gullivers Reisen" - Handlung und Infos zum Film:


1699 erlitt Lemuel Gulliver Schiffbruch und wurde an den Strand einer Südseeinsel gespült, wo er zunächst regungslos liegen blieb. Es war die Küste von Lilliput, einem Land, in dem nur kleine Menschen wohnen, die Gulliver daraufhin für einen Riesen hielten und als Bedrohung für ihr Land ansahen. Zudem erschien der Neuankömmling ohnehin zu einem ungünstigen Zeitpunkt: Lilliput drohte gerade der Krieg mit der Nachbarinsel Blefiscu - dabei war der Anlass eigentlich ein erfreulicher: Prinzessin Gloria, Tochter des Königs Lilliput, und Prinz David, Tochter von König Bombo, Herrscher über Blefiscu, wollten sich vermählen.

Der Streit brach aber darüber aus, welche Hymne bei der Hochzeitszeremonie gespielt würde. Bombo will unbedingt seine Melodie durchsetzen und erklärt Lilliput den Krieg. Die sehen nun in dem anfangs bedrohlichen "Riesen" Gulliver ihre Chance, die Schlacht schnell zu gewinnen. Allerdings stehlen die Spione Sneak, Snoop und Snitch, die Bombo bereits nach Lilliput eingeschleust hat, eine Kanone Gullivers, die mit an Land gespült wurde - obwohl sie sich mit diesen Waffen gar nicht auskennen...

1937 schufen die Disney Studios mit "Schneewittchen und die sieben Zwerge" den ersten "abendfüllenden" Zeichentrickfilm. Die Brüder Dave (Regie) und Max (Produktion) Fleisher wollten ihnen an der Ostküste Paroli bieten. Da Ergebnis ist beachtlich und auf zeichen- und produktionstechnisch höchstem Niveau. Für die Songs sorgten Ralph Rainger und Sammy Timberg, die für den Song "Faithful forever" mit einer "OSCAR"-Nominierung bedacht wurden. Eine weitere Nominierung gab es für Victor Young für den Instrumental-Score. Young wurde insgesamt 15 Mal für den "OSCAR" nominiert, ehe er mit der letzten Nominierung 1956 (für "In 80 Tagen um die Welt") Erfolg hatte.


Die Redaktions-Wertung:60 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.797 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum