FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Haus über Kopf - Betreten auf eigene Gefahr - Plakat zum Film

HAUS üBER KOPF - BETRETEN AUF EIGENE GEFAHR

("Bringing Down The House")
(USA, 2003)

Regie: Adam Shankman
Film-Länge: 105 Min.
 
"Haus über Kopf - Betreten auf eigene Gefahr" auf DVD bestellen
DVD:  18.25 EUR
  


 Kino-Start:
 17.07.2003

 DVD/Blu-ray-Start:
 11.03.2004

 Pay-TV-Start:
 02.01.2005

 Free-TV-Start:
 23.07.2006

"Haus über Kopf - Betreten auf eigene Gefahr" - Handlung und Infos zum Film:


Steueranwalt Peter Sanderson (Steve Martin) ist frisch geschieden und hat sein Leben im Griff. Im Job kommen die jüngeren Kollegen im Kampf um die Vertretung von Mrs. Arness, einer sonderlichen, aber steinreichen Klientin in spe (Joan Plowright), nicht gegen ihn an und in seiner Wohngegend ist er respektiert. Um zu vergessen, dass er seine Exfrau Kate (Jean Smart) immer noch liebt, ist er im Internet nach neuen Gesprächspartnern unterwegs.

So lernt er auch die intelligente und in Jurafragen belesene Kollegin Charlene kennen. Als sie ihm ein Foto schickt, ist er begeistert: Die Frau sieht auch noch mega-toll aus.Peter beschließt, sie zu einem - natürlich perfekt vorbereiteten - ersten Rendezvous in sein Haus einzuladen. Doch was dann vor seiner Tür steht, ist ganz und gar nicht die super sexy Blondine.

Charlene (Queen Latifah) ist eine entflohene Strafgefangene, die wegen bewaffneten Raubüberfalls im Gefängnis saß und geflohen ist. Peter hätte sich eben das Foto genauer ansehen müssen, schließ´lich zeigt es im Hintergrund ihre Festnahme. Zu allem Überfluss will die sehr temperamentvolle Frau auch noch von Peter vertreten werden, um ihre Unschuld in einem neuen Prozess zu beweisen.

Peter und Charlene haben so gut wie keine Gemeinsamkeit. Doch was er auch versucht, er wird sie nicht los. Sie findet immer wieder zurück ins Haus, manchmal auch nur unter sehr lautstarken Argumenten. Peter hat seinen guten Ruf zu verlieren, schließlich wohnt mit Mrs. Kline (Betty White) die Schwester seines Chefs im Nachbarhaus. Doch seine Kinder mögen Charlene auf Anhieb. Und auch Peters geldgieriger Exschwägerin Ashley (Missi Pyle) muss feststellen, dass es einige handfeste Argumente für sie gibt. Und sein Freund und Kollege Howie (Eugene Levy) fühlt sich vom ersten Augenblick an unwiderstehlich zu der Vollblutfrau hingezogen.

Man einigt sich darauf, dass Charlene nach außen das neue "Kindermädchen" ist und Peter in ihrem Fall recherchiert. Schon bald kommt ihm der Verdacht, dass seine neue Hausbewohnerin wirklich unschuldig sein könnte. Doch nicht jeder Freund von Charlene ist über seine Nachforschungen erfreut...

Die Vorgaben von „Haus über Kopf - Betreten auf eigene Gefahr“ sind nicht neu: Ein Paar, das zunächst so gut wie keine Gegensätze zu haben scheint, ergänzt sich später perfekt. Und doch hat Regisseur Adam Shankman es geschafft, eine Komödie zu drehen, die vor Witz und ungewöhnlichen Einfällen nur so strotzt. Komiker Steve Martin zeigt sich in Topform und Queen Latifah ist der ideale Gegenpart. Dabei sind die Gags sehr gut platziert und keinesfalls plump oder unter der Gürtellinie. Dieser Film macht einfach Spaß und schafft es, für viele laute Lacher im Kino zu sorgen.


Die Redaktions-Wertung:90 %

Autor/Bearbeitung: Andreas Haaß, Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.933 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum