FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

High Crimes - Im Netz der Lügen - Plakat zum Film

HIGH CRIMES - IM NETZ DER LüGEN

("High Crimes")
(USA, 2002)

Regie: Carl Franklin
Film-Länge: 115 Min.
 
"High Crimes - Im Netz der Lügen" auf DVD bestellen
DVD:  29.99 EUR
  


 Kino-Start:
 24.10.2002

 DVD/Blu-ray-Start:
 21.01.2010

 Pay-TV-Start:
 09.08.2004

 Free-TV-Start:
 25.05.2006

"High Crimes - Im Netz der Lügen" - Handlung und Infos zum Film:


Der sehnlichste Wunsch der erfolgreichen Anwältin Claire Kubik (Ashley Judd) ist ein Kind. Den Mann dafür hat sie, mit Tom (Jim Caviezel) ist sie seit Jahren glücklich verheiratet. Aber nie war bisher der richtige Zeitpunkt, um schwanger zu werden, doch jetzt ist sie bereit. Auch die Karriere macht große Fortschritte: Eine Beförderung wird ihr in Aussicht gestellt und das Fernsehen interviewt Claire für die Topstory der Abendnachrichten. Als eines Nachts Einbrecher in ihr Wohnzimmer eindringen, glaubt sie an einen Dumme-Jungen-Streich. Und da Tom die Diebe rechtzeitig verscheuchen kann, entsteht den Kubiks auch kein finanzieller Schaden.

Umso tiefer sitzt der Schock, als Tom eines Abends im Verlauf einer spektakulären Polizeiaktion von der Straße weg verhaftet wird. Claire ist fassungslos, niemand sagt ihr etwas und ihr Mann wird einfach abtransportiert. Nicht einmal den Grund seiner Verhaftung erfährt sie, als sie bei den zuständigen Behörden nachfragt. Dafür erhält sie eine Auskunft, die sie entsetzt: Tom muss sich vor einem Militärgericht verantworten, denn sein Fall berührt die nationale Sicherheit.

Sofort fährt Claire zur Militärbasis San Lazaro, wo ihr Mann inhaftiert ist. Als sie angibt, dass sie Anwältin sei und daher von Berufs wegen ein Recht darauf habe, zu erfahren, wessen man Tom Kubik anklagt, traut sie ihren Ohren nicht: Ihr Mann soll in Wirklichkeit Ron Chapman heißen und bei einem Militäreinsatz in El Salvador 1988 neun Zivilisten hingerichtet haben. Claire kann es nicht glauben. Unter Tränen fragt sie ihren Mann, ob er sie die ganze Zeit angelogen habe. Ja, lautet seine Antwort, er heiße tatsächlich Ron Chapman, die Mission in El Salvador sei geheim gewesen und deswegen habe er ihr nie seine wahre Identität enthüllt. Aber getötet habe er niemanden, die ganze Sache sei ein riesiges Komplott, um die wahren Schuldigen zu decken: Major Hernandez (Juan Carlos Hernandez) und den hoch angesehenen Brigadegeneral William Marks (Bruce Davison).

Claire entschließt sich, ihren Mann vor Gericht zu vertreten. Als ihr militärischer Assistent fungiert der junge Leutnant Terrence Embry (Adam Scott) und zu ihrer Unterstützung sichert sie sich außerdem die Dienste des im Militärrecht erfahrenen, wenn auch seit langem nicht mehr aktiven Anwalts Charles Grimes (Morgan Freeman). Einen Kompromissvorschlag der Militärführung, mit dem Tom nur fünf Jahre wegen Todschlags im Gefängnis bleiben müsste, lehnt dieser ab. Für etwas, was er nicht getan hat, will er nicht ins Gefängnis gehen. Er stimmt Claires Bitte zu, sich einem Lügendetektortest zu unterziehen. Er besteht die Probe mit Bravur. Claire ist von nun an entschlossen, alles zu tun, um die Unschuld ihres Mannes zu beweisen und die wahren Täter hinter Gitter zu bringen...

Eine etwas verworrene Story und ein mäßiges Drehbuch können auch gute Schauspieler wie Morgan Freeman und Ashley Judd nicht retten. Der Streifen zieht den Zuschauer zu keinem Zeitpunkt so richtig in den Bann. Sicher, nett ist er, aber mehr auch nicht.


Die Redaktions-Wertung:40 %

Autor/Bearbeitung: Andreas Haaß, Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.043 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum