FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Inland Empire - Plakat zum Film

INLAND EMPIRE

("Inland Empire")
(USA/P/F, 2006)

Regie: David Lynch
Film-Länge: 172 Min.
 
"Inland Empire" auf DVD bestellen
DVD:  8.49 EUR
"Inland Empire" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  12.95 EUR
 


 Kino-Start:
 26.04.2007

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.11.2007

 Free-TV-Start:
 16.11.2009

"Inland Empire" - Handlung und Infos zum Film:


Eine Nadel rutscht in einer Plattenrille entlang, eine Frauenstimme singt ein polnisches Lied. Eine Frau und ein Mann betreten ein Hotelzimmer, ihre Gesichter unscharf bis zur Unkenntlichkeit. Die Frau zieht sich aus. Später weint sie vor dem Fernseher, in dem eine Sitcom läuft, in der drei Menschen – zwei Frauen und ein Mann – mit Hasenköpfen auf einer zum Wohnzimmer gestalteten Bühne agieren. Lacher und Applaus werden vom Band eingespielt.

Nikki Grace (Laura Dern), eine Schauspielerin, die mit ihrem Mann in einem herrschaftlichen Anwesen residiert, bekommt Besuch von einer Nachbarin (Grace Zabriskie), die ihr Rätsel aufgibt und sie mit beunruhigenden Aussagen wie "Aktionen haben Konsequenzen" warnen will. Ihr Agent ruft an und teilt Nikki mit, dass sie tatsächlich die Rolle in dem neuen Film von Regisseur Kingsley Stewart (Jeremy Irons) bekommt. Sie freut sich mit ein paar Freundinnen. Ihr Mann beobachtet die Szenerie argwöhnisch aus dem Dunkeln.

Hollywood: Kingsley Stewart heißt seinen Star herzlich willkommen. Man trifft sich zu einer Drehbuchlesung am noch unfertigen Set mit Filmpartner Devon Berk (Justin Theroux), bei der auch Freddie Howard (Harry Dean Stanton) anwesend ist. Jemand macht sich heimlich am Set zu schaffen, Devon geht nachschauen, kann aber niemanden entdecken.

Die beiden Darsteller erfahren vom Regisseur, dass es sich bei "On High in Blue Tomorrows" nicht, wie sie vermutet hatten, um ein Originaldrehbuch handelt, sondern um ein Remake. Die Geschichte – ein Liebesdrama über eine verhängnisvolle Affäre mit einem Südstaaten-Gentleman – wurde bereits einmal verfilmt, allerdings nie zu Ende gebracht, weil beide Hauptdarsteller vorher ums Leben kamen. "47", so der deutsche Titel des Films, der auf einem polnischen Volksmärchen basiert, war offenbar mit einem Fluch belegt. Auf einer Polizeiwache sagt eine Frau, dass sie hypnotisiert wurde und jemanden umbringen werde – den Hypnotiseur. Mit einem Schraubenzieher verletzt sie sich selbst. Die Dreharbeiten haben begonnen, die Liebesgeschichte zwischen "Susan Blue" alias Nikki Grace und "Billy Side" alias Devon Berk entwickelt sich langsam. Auch auf der Realitätsebene scheint sich etwas zwischen den Schauspielern zu entwickeln. Film und Wirklichkeit verschwimmen allmählich.

Während einer Dinnerparty in ihrem Haus nimmt Nikkis Mann Piotrek Krol (Peter J. Lucas), den Kollegen seiner Frau, beiseite. Eindringlich macht er ihm klar, dass Nikki nicht frei, sondern durch die Ehe gebunden ist. Seltsame Dinge geschehen während der Dreharbeiten, und Nikkis Identität verschmilzt immer mehr mit der von Susan – ihrem früheren Ich? In einer vergangenen Zeit, an einem anderen Ort. Schnee bedeckt osteuropäische Straßen. Begehren und Gewalt. Ein Mann schlägt eine Frau…

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.774 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum