FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Kenneth Branagh - Die Zauberflöte - Plakat zum Film

KENNETH BRANAGH - DIE ZAUBERFLöTE

("The Magic Flute")
(GB, 2006)

Regie: Kenneth Branagh
Film-Länge: 135 Min.
 
"Kenneth Branagh - Die Zauberflöte" auf DVD bestellen
DVD:  15.70 EUR
  


 Kino-Start:
 03.01.2008

 DVD/Blu-ray-Start:
 24.09.2008

 Pay-TV-Start:
 17.01.2009

"Kenneth Branagh - Die Zauberflöte" - Handlung und Infos zum Film:


Anfang des 20. Jahrhunderts. Gerade hat der Krieg begonnen. Kommandeur Tamino (Joseph Kaiser) führt seine Soldaten in die Schlacht und wird schwer verwundet. Glücklicherweise retten ihn drei Lazarett-Schwestern und führen ihn in eine Art Parallel-Universum. Wieder zu Kräften gekommen, wird er von der Königin der Nacht aufgesucht. Die zwielichtige Dame gibt ihm den Auftrag, ihre geliebte Tochter Pamina (Amy Carson) zu befreien, die der durchtriebene Sektenführer Sarastro (Rene Pape) in sein Schattenreich entführt haben soll.

Anfänglich zögert der junge Soldat. Doch nach Anblick eines Fotos der Entschwundenen verliebt er sich unsterblich in sie und macht sich sogleich auf den Weg. Begleitet wird er vom Vogelfänger Papageno (Benjamin Jay Davis), der ebenfalls hofft, die wahre Liebe zu finden. Ein gefährliches Abenteuer nimmt seinen Lauf, von dessen Ausgang das Schicksal der gesamten Menschheit abhängt.

Es war die langjährige Idee von Sir Peter Moore, die Oper aus dem Theater zu befreien und einem neuen Publikum zuzuführen, die zu dieser neuen Filmversion der "Zauberflöte" führte. Der künstlerische und kommerzielle Erfolg seiner Shakespeare-Adaptionen prädestinierten Kenneth Branagh für die Aufgabe, Mozarts populärer Oper filmisches Leben einzuhauchen.

Mit dem handlungsreichen Stoff, seinen komischen Elementen und faszinierenden Charakteren als Grundlage bat Branagh seinen Freund Stephen Fry (selbst Autor, Schauspieler und Regisseur), ein modernes englischsprachiges Libretto zu entwickeln. Durch diese Übersetzung (die im Übrigen die Sänger als äußerst musikalisch und voller Improvisationsräume beschrieben haben) in die wichtigste Sprache des internationalen Kinos konnte eine viel größere Popularität angestrebt werden als es der deutschen Originalfassung möglich gewesen wäre.

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.985 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum