FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Kind 44 - Plakat zum Film

KIND 44

("Child 44")
(USA, 2014)

Regie: Daniel Espinosa
Film-Länge: 137 Min.
 
"Kind 44" auf DVD bestellen
DVD:  5.00 EUR
"Kind 44" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.00 EUR
 


 Kino-Start:
 04.06.2015

 DVD/Blu-ray-Start:
 22.10.2015

 Pay-TV-Start:
 06.08.2016

"Kind 44" - Handlung und Infos zum Film:


Leo Demidow (Tom Hardy), ein Waisenjunge aus der Ukraine, aus dem im Frühjahr 1945 bei der Schlacht um Berlin ein sowjetrussischer Kriegsheld wurde, ist stolz auf sein Land und auf das, was er tut. Im stalinistischen Russland hat er sich im Ministerium für Staatssicherheit (MGB) hochgearbeitet, ist jetzt - im Jahr 1953 - ein bei seinen Vorgesetzten angesehener und geschätzter, bei vielen Menschen aber auch gefürchteter Geheimdienstoffizier. Denn Leo Demidow jagt Regimekritiker und andere von den Bürokraten in den Regierungsbehörden als subversiv und systemgefährdend eingestufte Elemente. Und das gnadenlos, ohne einen seiner Befehle zu hinterfragen. Doch als er und sein sadistischer Kollege Wassili (Joel Kinnaman) den Tierarzt Anatoli Brodsky (Jason Clarke) festnehmen, der der Spionage verdächtigt wird, verändert sich sein Leben und alles, woran er bisher geglaubt hat.

Brutal gefoltert, nennt der vermeintliche "Verräter" die Namen seiner Mitverschwörer, darunter auch Demidows eigene Frau, die schöne Lehrerin Raisa (Noomi Rapace). Von seinen Vorgesetzten unter Druck gesetzt, die von ihm einen Loyalitätsbeweis einfordern, muss Leo der Denunziation nachgehen, jeden Schritt Raisas beobachten und sogar die eigene Wohnung nach Hinweisen durchsuchen und auf den Kopf stellen lassen. In dieser angespannten Situation sorgt ein schreckliches Ereignis für zusätzlichen Druck: an den Bahngleisen wird die von Messerstichen verstümmelte Leiche eines Jungen gefunden. Obwohl alles auf einen Mord hindeutet, muss Leo, konform mit seinen Befehlen, dem Vater des Jungen, seinem aufgebrachten Geheimdienstkollegen Alexei Andrejew (Fares Fares), die Tat als Unfall verkaufen. Getreu der Maxime des stalinistisches Systems: "Verbrechen gibt es nicht im Paradies".

Dieser Parole folgt auch Leos Vorgesetzter, Generalmajor Kuzmin (Vincent Cassel), dem dieser Loyalitätsbeweis Leos allerdings noch nicht genügt. Als Leo Kuzmins Erwartungen nicht erfüllt und sich weigert, seine Frau zu denunzieren, wird das Ehepaar verhaftet und in die Provinz verbannt. In der düster-trostlosen Industriestadt Wualsk muss der degradierte Ex-Offizier jetzt für die von General Nesterow (Gary Oldman) geführte örtliche Miliz und Raisa als Putzfrau arbeiten. Das Ehepaar lebt nun in einer armseligen Ein-Zimmer-Bruchbude, die die ganze Hoffnungslosigkeit ihrer Situation widerspiegelt.

In Wualsk muss Leo sich eingestehen, wie es um seine Ehe wirklich bestellt ist, in der Liebe und Furcht einen Bund eingegangen sind. Während Leo und Raisa versuchen, mit der neuen Situation zurechtzukommen und die vielen offenen Fragen in ihrer Beziehung durch langsame Annäherung zu lösen, holt die Moskauer Vergangenheit beide ein. Als auch hier die verstümmelte Leiche eines Jungen an den Bahngleisen gefunden wird, und der zögerliche General Nesterow einlenken und schließlich den Zusammenhang mit dem ersten Leichenfund zugeben muss, wird das ganze Ausmaß einer schrecklichen Tragödie deutlich.

Mithilfe Nesterows ermittelt Leo, dass es viele weitere grausame "Unfälle" gegeben hat, dass ein Serienmörder seit vielen Jahren unentdeckt mordet. Auf der Suche nach dem Täter fahren Raisa und Leo heimlich zurück nach Moskau, um dort Hinweisen nachzugehen, und setzen sich so großen Risiken aus. Die Spuren führen schließlich nach Rostow am Don, zu einem sanftmütigen Fabrikarbeiter (Paddy Considine), der ein entsetzliches Geheimnis verbirgt. Doch die gefährliche Jagd nach dem unheimlichen Täter, die es offiziell gar nicht geben darf, bringt auch einen Mann zurück ins Spiel, der Leo Demidow endgültig vernichten will – den intriganten und zunehmend psychotischen Wassili...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.028 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum