FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Larry Crowne - Plakat zum Film

LARRY CROWNE

("Larry Crowne")
(USA, 2010)

Regie: Tom Hanks
Film-Länge: 99 Min.
 
"Larry Crowne" auf DVD bestellen
DVD:  4.25 EUR
"Larry Crowne" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 30.06.2011

 DVD/Blu-ray-Start:
 01.12.2011

 Free-TV-Start:
 30.06.2013

"Larry Crowne" - Handlung und Infos zum Film:


Die Supermarktkette "U-Mart" ist sein Leben, bereits acht Mal hat es Larry Crowne (Tom Hanks) zum Angestellten des Monats geschafft! Als er ins Büro der Vorgesetzten gerufen wird, rechnet er gut gelaunt mit seiner neunten Auszeichnung – und fällt aus allen Wolken, als ihm stattdessen gekündigt wird. Der Grund: Er hat kein Studium vorzuweisen – was all die Jahre zuvor aber anscheinend niemanden gestört hat. Von heute auf morgen ohne Job, weiß Larry zunächst nichts mit sich und seiner freien Zeit anzufangen.

Doch so schnell will er sich nicht unterkriegen lassen, schließlich ist er ein Mann in den besten Jahren! Immer wieder bewirbt sich Larry, immer wieder handelt er sich Absagen ein. Wenn da nicht auch noch die Geldsorgen wären – die Raten für das Haus, das nach seiner Scheidung viel zu groß für ihn allein geworden ist, bereiten ihm Kopfzerbrechen…

Sein umtriebiger Nachbar Lamar (Cedric The Entertainer), der sich die Zeit als Antiquitäten-Händler auf dem Rasen vor seinem Haus vertreibt, hat im Lotto gewonnen und kennt keine Existenzsorgen mehr. Er hilft Larry, einen Teil seiner überflüssigen Habseligkeiten zu Geld zu machen und überlässt ihm einen in die Jahre gekommenen Motorroller. Statt mit dem teuren, Benzin schluckenden Auto düst Larry nun auf dem Zweirad durch die Gegend.

Untätig zuhause sitzen und auf eine bessere Zukunft warten? Das ist nicht sein Ding. Larry sieht sich beim örtlichen College um – eine unbekannte Welt, in der er sich zunächst wie ein Fremdkörper fühlt. Doch ein netter älterer Studienberater empfiehlt ihm einen Rhetorik-Kurs – und schwärmt von der Lehrerin, die ihn unterrichten wird. Der Kurs werde sein Leben verändern…

So stolpert der Uni-Neuling verspätet in seine erste Unterrichtsstunde, just in dem Moment, in dem die genauso attraktive wie unmotivierte Lehrerin Mercedes Tainot (Julia Roberts) ihren Kurs erleichtert ausfallen lassen will. Zehn Studenten seien leider das Teilnehmer-Minimum, erklärt sie ihren neun Schülern, als Larry das Klassenzimmer als zehnter Schüler betritt – zum Ärgernis von Mrs. Tainot. Mit einem bunt zusammen gewürfelten Trupp schräger Mitschüler drückt der Ex-Angestellte Larry fortan die Schulbank. Die quirlige Studentin Talia (Gugu Mbatha-Raw), mit der er Ökonomie-Vorlesungen beim exzentrischen Professor Ed Matsutani (George Takei) hört, nimmt ihn unter ihre Fittiche. Sie staffiert den eher biederen Larry, der modisch noch nie auf der Höhe der Zeit war, neu aus, verpasst ihm einen anderen Haarschnitt und stellt ihn ihren Freunden vor. Fortan zieht er mit einer Motorroller-Gang um die Häuser und lernt sein neues Leben zu genießen.

Doch vor allem der Unterricht bei seiner Lehrerin Mercedes hat es Larry angetan. Er schwärmt für die kluge, schöne Frau, die allerdings selbst in einer handfesten Krise steckt: Im Lauf der Jahre ist ihr die Lust an der Ehe mit dem unsensiblen Möchtegern-Schriftsteller-Gatten Dean (Bryan Cranston) ebenso abhanden gekommen wie die Freude am Unterrichten. Dabei ist sie eine umwerfende Pädagogin, der es gelingt, ihre Schüler zu ungeahnten Höhenflügen zu motivieren – wenn sie selbst gut drauf ist, was jedoch immer seltener der Fall ist. Nach einem Streit mit ihrem Mann im Restaurant landet sie, angetrunken und ohne Handtasche, an der Bushaltestelle, wo der zufällig vorbeifahrende Larry sie aufliest. Nach anfänglichem Sträuben lässt sie sich von ihm nach Hause fahren, fängt sogar an heftig mit ihm zu flirten und lässt sich schließlich vor der Haustür küssen. Larry ist außer sich vor Glück! Am nächsten Tag distanziert sich Mercedes allerdings von ihrer Gefühlsaufwallung – schließlich sei sie ja immer noch seine Lehrerin!

Doch so unnahbar, wie sie sich gerne gibt, ist auch Mercedes nicht. Larrys Herz klopft bis zum Hals, als sie plötzlich zusammen mit ihrer Kollegin und Freundin Frances (Pam Grier) in dem Diner auftaucht, in dem Larry nebenbei in der Küche jobbt, und ihn sehr charmant anlächelt…

Beflügelt beginnt er sein Leben zu ordnen: Er verkauft das große Haus und zieht in ein kleines Apartment. Und auch Mercedes ist nicht untätig: Nachdem sie mit ihrer Ehe aufgeräumt und ihren Mann aus dem Haus geworfen hat, brechen auch für sie neue Zeiten an. Ein kleines Missverständnis um eine angebliche Liebschaft Larrys mit seiner hübschen Kommilitonin muss noch aus dem Weg geräumt werden, ehe sich Mercedes ein Herz fasst und plötzlich bei Larry vor der Tür steht...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 27.05.2011


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.708 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum