FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Lilo und Stitch - Plakat zum Film

LILO UND STITCH

("Lilo And Stitch")
(USA, 2002)

Regie: Dean DeBlois, Chris Sanders
Film-Länge: 80 Min.
 
"Lilo und Stitch" auf DVD bestellen
DVD:  9.99 EUR
"Lilo und Stitch" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  10.69 EUR
 


 Kino-Start:
 04.07.2002

 DVD/Blu-ray-Start:
 15.05.2014

 Pay-TV-Start:
 10.04.2004

 Free-TV-Start:
 01.05.2009

"Lilo und Stitch" - Handlung und Infos zum Film:


Er sieht schon ganz schön gruselig aus, blau, sechsbeinig und mit Stacheln auf dem Rücken versehen, und aggressiv ist er auch noch: Experiment 626, geschaffen von dem leicht verrücktren Wissenschaftler Jumba, soll vom Planeten Turo verbannt werden. Doch bevor er in die Weiten des Alls geschickt werde, macht sich das seltsame Wesen selbst mit einem Raumgleiter aus dem Staub und landet nach einigen Umwegen auf der Erde.

Genauer gesagt auf Hawaii, der Heimat der kleinen Lilo und ihrer großen Schwester Nani. Die beiden versuchen seit dem Tod ihrer Eltern gemeinsam das Leben zu meistern. Doch Cobra Bobo, ihr zuständiger Sozialarbeiter, ist von Nanis Fähigkeiten als Ersatzmutter nicht sonderlich überzeugt. Er stellt ein Ultimatum: Entweder erkennbare Fortschritte in Lilos Erziehung oder das junge Mädchen kommt ins ein Heim.

Als sich Lilo ihren sehnlichsten Wunsch nach einem Haustier erfüllen darf, ahnt sie nicht, dass sie sich nicht für einen Hund, sondern für 626 entschieden hat, den sie auf den Namen Stitch tauft. Obwohl er mehr Chaos als Freude bringt, hat Lilo ihn sofort ins Herz geschlossen. Vielleicht ja, weil er, genau wie sie, eher ein Außenseiter ist. Doch schnell macht sich Lilo die Fähigkeiten von Stitch zu Nutze: Als Elvis-Imitator ist er unschlagbar. Leider auch in der Zerstörung von Lilos und Nanis Wohnung. Und so bleibt Cobra Bobo nichts anders übrig, als Lilo mitzunehmen. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und 626 funktioniert plötzlich ganz anders, als sein Schöpfer vorbestimmt hat...

"Lilo und Stitch" ist eindeutig ein Zeichentrickfilm für Erwachsene. Stich wird zu Filmbeginn so gruselig gezeichnet, dass es Kindern schwer fallen wird, dies zu verstehen. Erwachsene werden allerdings ihre helle Freude an diesem Streifen. Viele der unzähligen Gags sind nur mit ein wenig Lebenserfahrung und Allgemeinwissen zu verstehen. Außerdem kann der Film so richtig schön gemein sein, und Schadenfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. Unser Tipp: Kinder zu Hause lassen und mit Freunden und einem Bierchen den Spaß genießen.


Die Redaktions-Wertung:75 %

Autor/Bearbeitung: Andreas Haaß, Frank Ehrlacher

Update: 04.07.2002


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.657 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum