FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Lost In Space - Plakat zum Film

LOST IN SPACE

("Lost In Space")
(USA, 1998)

Regie: Stephen Hopkins
Film-Länge: 130 Min.
 
"Lost In Space" auf DVD bestellen
DVD:  8.49 EUR
"Lost In Space" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.94 EUR
 


 Kino-Start:
 01.10.1998

 DVD/Blu-ray-Start:
 17.09.2010

"Lost In Space" - Handlung und Infos zum Film:


Immerhin hat die Menschheit bis zum Jahr 2058 gebraucht. Aber jetzt ist die Erde auch endgültig so verwüstet, die Ozonschicht so zerstört, daß es nur noch heißen kann: "Nix wie weg!". Diese Mission bekommt der Wissenschaftler John Robinson (William Hurt) mit auf den Weg, wenn er samt Frau Maureen (Mimi Rogers), den Töchtern Judy (Heather Graham) und Penny (Lacey Chabert), Sohn Will (Jack Johnson) und dem Piloten Don West (Matt LeBlanc) ins Weltall startet. Dort soll er seine neue Erfindung anbringen: Ein "Hypergate", das Reisen auf den Planeten "Alpha Prime" zukünftig bequem und kurzfristig möglich machen. So werden 10 Lichtjahre ohne Zeit- und Alterungsverlust überwunden.

Allerdings gibt es eine Organisation, die wenig Interesse am gelingen dieses Projektes hat. Und genau diese hat den terroristischen Wissenschaftler Dr. Zachary Smith (Gary Oldman) unfreiwillig mit an Bord der Raumgleiters "Jupiter II" geschmuggelt. Er hatte einen Arbeitsroboter so programmiert, daß er die Familie Robinson 16 Stunden nach dem Start mitsamt dem Raumschiff zerstören soll. Da er nun aber mit an Bord ist, versucht er zu retten, was zu retten ist.Allerdings bringt er dabei den Robinson'schen Familienausflug so weit vom Kurs ab, daß sie schließlich nach einigen Irrungen und Wirrungen auf einem völlig fremden Planeten landen, der wohl keine geeignete Alternative zu Mutter Erde darstellt.

"Lost in Space", nach der gleichnamigen Fernsehserie ist ein Film, der sich nicht entscheiden kann, was er sein will; modernes Märchen oder Science-Fiction. Für letzteres Genre fehlt ihm allerdings eine Menge an Story. Ein paar Raumschiffe und einige mutierte Spinnen lassen da noch kein Future-Feeling aufkommen. Besonders zu Beginn sieht man doch sehr häufig, das der Hintergrund gezeichnet oder ein Modell ist. Lichtblicke in dieser recht gewöhnlich dahin plätschernden Streifen sind die beiden jüngsten Darsteller, Lacey Chabert und Jack Johnson, die mit ihrer natürlichen Art den Profis mehr als einmal die Schau stehlen.


Die Redaktions-Wertung:40 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.975 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum