FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Mafia! Eine Nudel macht noch keine Spaghetti - Plakat zum Film

MAFIA! EINE NUDEL MACHT NOCH KEINE SPAGHETTI

("Mafia!")
(USA, 1998)

Regie: Jim Abrahams
Film-Länge: 86 Min.
 
"Mafia! Eine Nudel macht noch keine Spaghetti" auf DVD bestellen
DVD:  38.90 EUR
  


 Kino-Start:
 10.09.1998

"Mafia! Eine Nudel macht noch keine Spaghetti" - Handlung und Infos zum Film:


Es ist wieder mal eine völlig normale Geschichte: Wir schreiben das 1901. In dem Bauerndörfchen Salmonelle in Sizilien, bekannt als Heimatstadt der warmen Mayonnaise, richtet der kleine Vincenzo Cortino ein ziemliches Durcheinander an und kann nur durch die Hilfe eines Esels fliehen. Er will die "Neue Welt" erkunden, nur auf dem Frachter "Il Pacino" ist kein Platz mehr. Kurzerhand schwimmt der Kleine dem Frachter hinterher und sein neues Leben in "Little Italy" kann beginnen.

30 Jahre später: Der ergraute Vincenzo (Lloyd Bridges) versammelt seine Kinder um sich, um die Hochzeit seines Sohnes Joey (Billy Burke) zu feiern. Joey ist mittlerweile ein Psychopath geworden, während der andere Sohn, Anthony (Jay Mohr), zu einem Kriegshelden aufgestiegen ist. Natürlich hat so ein stattlicher Mann auch eine tolle Freundin: Diane (Christina Applegate). Die Freude an dem feierlichen Ereignis währt jedoch nur kurz: Ein Attentat wird auf Vincenzo verübt. Der überlebt jedoch schwer verletzt und wird in einem Heim für englische Patienten gesund gepflegt. Seine Söhne unterdessen lassen sich von verschiedenen und auch gleichen Frauen den Kopf verdrehen, machen Las Vegas unsicher und bekriegen sich gegenseitig. Kein schönes Ende für eine Familiensaga. Aber solange die letzte Pizza noch im Steinofen kokelt, ist nicht alles verloren....

Nein, während ich diese Zeilen schreibe, habe ich noch nichts getrunken, die Handlung ist eben nur typisch für einen Film, an dem Jim Abrahams maßgeblich beteiligt ist (Regie und Drehbuch). Abrahams ist das "A" aus dem magischen Comedy-Dreieck ZAZ - Zucker-Abrahams-Zucker. Mit "Mafia" beweist er lachmuskelvoll, dass zu einem "A" noch lange kein "O", geschweige dann zwei "Z" gehören müssen, wenngleich hier nicht jeder Gag zündet Und Lloyd Brigdes ist - in seinem letzten Film - auch wieder in seinem Element, als herrlich liebenswerter und vertrottelter Don.


Die Redaktions-Wertung:45 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2022 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.5; © 2002 - 2022 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.387 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum