FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Manila - Plakat zum Film

MANILA

(D, 2000)

Regie: Romuald Karmakar
Film-Länge: 115 Min.
 
"Manila" auf DVD bestellen
DVD:  10.83 EUR
  


 Kino-Start:
 29.06.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 21.07.2008

"Manila" - Handlung und Infos zum Film:


Manila International Airport. In der Halle warten zahlreiche Reisenden bereits seit Stunden vergeblich auf ihren Rückflug ins winterliche Deutschland. Ein ums andere Mal wird der Abflug ohne Angabe von Gründen verschoben. Anfangs sind die Passagiere noch guter Dinge und vertreiben sich die aufkommende Langeweile an der Bar mit kostenlosen Getränken. Je weiter die Zeit voranschreitet, desto gereizter und ungeduldiger wird die Atmosphäre. Wildfremde Menschen stoßen mit ihren Ticks und Unsicherheiten aufeinander, ihren unterschiedlichen Hoffnungen und Phantasien, Erlebnissen und Traumgespinsten.

Da sind z.B. Regine (Margit Carstensen) und Knut Görler (Peter Rühring) aus dem ostdeutschen Apolda. Sie haben gerade einen strapaziösen Australienurlaub hinter sich und Übung darin, sich gegenseitig auf die Nerven zu gehen. Beide sind frühpensionierte Lehrer und nutzen die Vorruhestandsregelung für Bildungsreisen. Australien und der Kurzaufenthalt in Manila waren für sie eine herbe Enttäuschung. Herr Görler ist herzkrank, und seine Frau umhegt ihn überfürsorglich. Es käme einer Katastrophe gleich, wenn ihr Mann plötzlich genesen würde! Hier in Manila, in der Schwüle des Flughafens, befreit sich Herr Görler für ein paar Stunden aus ihrem 'Kümmer-Knast'. Statt Bier gönnt er sich hochprozentige Cocktails, statt Klassik Gassenhauer und statt Hochkultur Anschauungsunterricht in weiblicher Anatomie. Die strafenden Blicke seiner Frau erreichen ihn dafür in dieser Nacht nicht mehr ...

Das verdankt er Walter (Michael Degen), der mit seiner philippinischen Frau Maribel (Chin-Chin Gutierrez) auf dem Weg nach Deutschland ist, um die Leiche eines an AIDS verstorbenen Freundes nach Hildesheim zu überführen. Walter ist Aussteiger: Seine florierende Mercedes-Vertretung in Deutschland hat er hingeschmissen, sein Privatleben ebenso. Also ist er ab auf die Philippinen, um ganz von vorn anzufangen! Gleich am ersten Abend hat er seine jetzige Frau Maribel kennengelernt, und inzwischen betreiben sie gemeinsam und erfolgreich ein Vergnügungsetablissement.

Ein paar Tische weiter sitzen Rudi (Jürgen Vogel) und Herbert (Manfred Zapatka), zwei Cousins aus Neustadt. Beide haben schon einiges von der Welt gesehen: Rudi, der jüngere, war mit der Bundeswehr in Somalia. Die Erlebnisse dort hat er noch immer nicht verarbeitet und sie belasten seine Beziehungen zu Frauen. Herbert war zwanzig Jahre lang auf Montage in Saudi Arabien und Manila. Das hat ihn rastlos gemacht aber auch süchtig nach der Heimat. Erst kürzlich hat er sich wieder in Deutschland niedergelassen und führt mit seiner Frau ein Elektrogeschäft.

Nur einer - der "Mann mit der grünen Jacke" *Herbert Feuerstein - lässt sich durch nichts besänftigen. Er sitzt abseits, schaut sich misstrauisch das Treiben um sich herum an und macht Notizen. Zorn steigt in ihm auf, langsam, im Laufe der Nacht, was niemand bemerkt. Schließlich kocht die Wut über ... Stunden um Stunden vergehen - eine verbindliche Abflugzeit steht noch immer nicht fest...

Für "Der Totmacher" wurde Regisseur Romuald Karmakar mit Lob und Preisen überhäuft. "Manila" ist sein zweiter Kino-Film, den er nach einigen Schwierigkeiten mit großem Ensemble drehen konnte.

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.998 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum