FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler - Plakat zum Film

MEIN FüHRER - DIE WIRKLICH WAHRSTE WAHRHEIT üBER ADOLF HITLER

(D, 2006)

Regie: Dani Levy
Film-Länge: 89 Min.
 
"Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler" auf DVD bestellen
DVD:  13.13 EUR
  


 Kino-Start:
 11.01.2007

 DVD/Blu-ray-Start:
 14.09.2007

 Pay-TV-Start:
 23.02.2008

 Free-TV-Start:
 23.04.2009

"Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler" - Handlung und Infos zum Film:


Dezember 1944: Der totale Krieg ist so gut wie total verloren. Das weiß so ziemlich jeder im Deutschen Reich – jeder? Nein, nicht ganz, denn im Führerbunker in Berlin verweigern sich einige Herren dieser Einsicht. Und Propagandaminister Dr. Joseph Goebbels (Sylvester Groth) will es noch einmal wissen: Am Neujahrstag soll Adolf Hitler (Helge Schneider), der "Führer", mit einer kämpferischen Rede die Massen begeistern. Das Ganze hat nur einen Haken: Der Führer kann nicht. Krank und depressiv meidet er die Öffentlichkeit.

Nur einer kann jetzt noch helfen: sein ehemaliger Schauspiellehrer Professor Adolf Grünbaum (Ulrich Mühe). Zu ihm hat er Vertrauen. Allerdings ist auch bei dieser Sache ein winziges "Häkchen": Grünbaum sitzt zusammen mit seiner Ehefrau Elsa (Adriana Altaras) und en Kindern im KZ Sachsenhausen.

Aber: Ungewöhnliche Dinge erfordern ungewöhnliche Handlungen: Misstrauisch beäugt vom Stab in der Reichskanzlei, u.a. Albert Speer (Stefan Kurt) und Heinrich Himmler (Ulrich Noethen), lässt man Grünbaum alleine mit Hitler gewähren und die beiden entwickeln wieder ein Vertrauensverhältnis zueinander…

Seinen Ansatz propagiert Regisseur Daniel Levy ganz klar: Die ganze Welt lacht inzwischen über den "Führer", es wird Zeit, dass auch die Deutschen lernen, über ihn zu lachen, um ihn nicht zum Mythos werden zu lassen. Und um diesen Ansatz direkt zu unterstreichen, besetzt er die Hauptrolle plakativ mit Helge Schneider. Das lässt zunächst einmal schlimmste Befürchtungen aufkommen: Ein senil-stammelnder Hitler, der mit dem Geschichtsbild schon gar nichts mehr zu tun hat und dann doch wieder keinen Realitätsbezug aufkommen lässt? Mitnichten! Schneider legt "seinen" Hitler gemäßigt-ernsthaft an und lässt dadurch Situationskomik entstehen. Da reicht es dann bisweilen schon, wenn er sich am Telefon mit einem alltäglichen "Hitler" meldet.

Beeindruckend auch, welches Ensemble Levy für seinen "Versuch" gewinnen konnte: Neben den genannten ist der Film auch in Nebenrollen brillant besetzt, beispielsweise mit Katja Riemann als Eva Braun, Meret Becker als Sekretärin, Marion Kracht als Rosemarie Riefenstahl oder Ilja Richter als Grünbaums Freund Kurt Gerheim. "Mein Führer" entlarvt Hitler als Karikatur seiner selbst und stellt damit unausgesprochen ein weiteres Mal die doch ernsthafte Frage, wie ein ganzes Volk auf einen solchen Despoten herienfallen konnte…


Die Redaktions-Wertung:80 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.986 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum