FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Meuterei auf der Bounty - Plakat zum Film

MEUTEREI AUF DER BOUNTY

("Mutiny On The Bounty")
(USA, 1961)

Regie: Lewis Milestone
Film-Länge: 183 Min.
 
"Meuterei auf der Bounty" auf DVD bestellen
DVD:  4.97 EUR
"Meuterei auf der Bounty" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.94 EUR
 


 Kino-Start:
 20.12.1962

 DVD/Blu-ray-Start:
 11.11.2011

"Meuterei auf der Bounty" - Handlung und Infos zum Film:


1787 bricht die "Bounty" aus dem Hafen Portsmouth in Richtung Tahiti auf. Ziel ist es, für das britische Empire, Brotfruchtbäume zu ergattern, die dort wachsen sollen. Das Kommando der Bounty hat Captain William Bligh (Trevor Howard), der wie ein alter Seebär wirkt, aber zum ersten Mal die Kontrolle über ein großes Schiff hat. Ihm zur Seite steht als Erster Offizier Fletcher Christian (Marlon Brando) - sehr zu Blighs Leidwesen, denn die beiden kennen sich nicht und können sich wohl auch von Anfang an nicht sonderlich leiden. Auf See zeigt sich schon bald, dass mit Bligh nicht zu spaßen ist. Er kennt nur ein Ziel: Die Erfüllung seines Auftrages und die Soldaten sind ihm egal. Als aus der Speisekammer Käse verschwunden ist, kürzt er kurzerhand die Speiserationen der gesamten Mannschaft; als ihn daraufhin ein Matrose beleidigt, lässt er ihn gnadenlos auspeitschen.

Allerdings hat dieser Matrose noch Glück gehabt - den nächsten "Sünder" lässt er "Kiel holen" - eine tödliche Angelegenheit. In der Mannschaft mehrt sich der Widerstand gegen Bligh. Dramatisch wird es aber erst, als sich auf der Rückfahrt von Tahiti herausstellt, dass die Brotfruchtbäume mehr Wasser brauchen als erwartet. Von da an erhält die Truppe auch weniger Wasser als benötigt. Es kommt zu den ersten Todesfällen - Matrosen, die vor Erschöpfung sterben oder vom Durst in den Wahnsinn getrieben werden und regelrecht Selbstmord begehen. Vor allem John Mills (Richard Harris) schaut sich das Treiben skeptisch an und zählt nur noch die Leichen mit. Die (Titel gebende) Meuterei scheint vorprogrammiert...

Lewis Milestone hatte für seine Verfilmung des Romans von Charles Nordhoff und James Norman Hall eine große Vorgabe: Die 1935er Filmversion von Frank Lloyd mit Clark Gable und Charles Laughton in den Hauptrollen wurde mit einem "OSCAR" als "bester Film" dekoriert und gilt seitdem als Klassiker. Allerdings war das auch eine Vorlage für die Darsteller - und doch: Trevor Howard gelingt es, den Bligh fast so zynisch-sadistisch und menschenverachtend zu spielen wie Laughton. Marlon Brando kann in seiner Rolle als Fletcher Christian zu jederzeit überzeugen: Ganz britischer Gentleman hält er lange bedingungslos zum Captain - bis zu Meuterei, als er der "starke Mann" ist, der die Initiative ergreift. Das ganze schien zunächst belohnt zu werden: In insgesamt sieben Kategorien wurde das Remake für den "OSCAR" nominiert: Bester Film, Kamera, Ausstattung, Song (!), Musik, Spezialeffekte und Schnitt - dann kam aber leider die Enttäuschung: Lewis Milestones Version ging schließlich ohne eine einzige Auszeichnung nach Hause.


Die Redaktions-Wertung:70 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum