FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Mickey Blue Eyes - Plakat zum Film

MICKEY BLUE EYES

("Mickey Blue Eyes")
(USA, 1999)

Regie: Kelly Makin
Film-Länge: 103 Min.
 
"Mickey Blue Eyes" auf DVD bestellen
DVD:  9.65 EUR
  


 Kino-Start:
 04.11.1999

 DVD/Blu-ray-Start:
 25.05.2000

 Pay-TV-Start:
 22.05.2001

 Free-TV-Start:
 04.01.2003

"Mickey Blue Eyes" - Handlung und Infos zum Film:


Michael Felgate (Hugh Grant), Auktionator und Gentleman, ist ein typischer britischer Gentleman, der versucht, sich auch in der etwas raueren Geschäftswelt New Yorks zurechtzufinden. Das gelingt ihm allerdings ganz gut und er hat auch eine Freundin gefunden, die zu ihm zu passen scheint: Gina Vitale (Jeanne Tripplehorn), seiner Auserwählten, macht er schließlich nach nur drei Monaten sogar einen Heiratsantrag - den diese aber brüsk zurückweist. Michael ist ratlos - was er allerdings nicht weiß: Ginas Vater ist kein geringerer als Frank Vitale (James Caan), ein Mafioso und Mitglied der berühmt-berüchtigten Graziosi-Familie und Gina will unter allen Umständen verhindern, dass Michael unwissend in die Geschäfte der "Familie" hineingezogen wird.

Also lässt Gina sich, bevor sie ihr Ja-Wort gibt, von Michael versprechen, dass dieser sich nicht von ihrem Papa und seinen "Verwandten" einspannen zu lassen. Doch schon bald soll er kleine Gefälligkeiten für die "Familie" erledigen. Und ehe er sich versieht, klopft das FBI an die Tür und verdächtigt ihn der Geldwäsche für die Mafia. Michaels solides Leben droht völlig aus den Fugen zu geraten, denn zu allem Überfluss hat er bald auch noch eine Leiche am Hals und die halbe New Yorker Unterwelt auf den Fersen. Als Retter in der Not erweist sich ausgerechnet sein "Schwiegervater in spe". Mit Franks Hilfe verwandelt sich Michael in den berüchtigten Chicagoer Gangster "Mickey Blue Eyes" - und führt alle Verfolger in die Irre...

Hugh Grant kann machen, was er will - in den Rollen, in denen er den leicht unbeholfenen (und nicht immer britischen) Gentleman spielen darf, ist er einfach am besten. Auch als "Mickey Blue Eyes" brilliert er - am Anfang durch seinen natürlichen Charme, dann aber auch durch seine "verzweifelten Versuche", den bösen Gangster zu spielen, wodurch er mal wieder ein heilloses Chaos anrichtet. Durch ein witziges Drehbuch wird aus der insgesamt eher einfach gestrickten Story dann doch ein höchst unterhaltsamer Film im Stil der "Screwball-Comedys" der 1930er und 1940er Jahre.


Die Redaktions-Wertung:85 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.986 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum