FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Mr. und Mrs. Smith - Plakat zum Film

MR. UND MRS. SMITH

("Mr. And Mrs. Smith")
(USA, 2005)

Regie: Doug Liman
Film-Länge: 120 Min.
 
"Mr. und Mrs. Smith" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"Mr. und Mrs. Smith" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.49 EUR
 


 Kino-Start:
 21.07.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.02.2006

 Pay-TV-Start:
 11.02.2007

 Free-TV-Start:
 28.10.2007

"Mr. und Mrs. Smith" - Handlung und Infos zum Film:


Langsam zieht die Kamera auf - und sa sitzen sie: ein Mann und eine Frau im Büro. Der Mann, der sie befragt, könnte ein Rechtsanwaltes, Psychologe oder Eheberater sein. Der nette Mann ist Auftragskiller und hört auf den Namen John Smith (Brad Pitt), die hübsche Frau ist Auftragskillerin und hört auf den Namen Jane Smith (Angelina Jolie).

Beide haben mal eine harmonische Ehe geführt. Das ging, weil sich beide wunderbar angelogen haben. Er hat ihr nichts von seinem mörderischen Job erzählt, und sie hat ihr tödliches Geheimnis vor ihm bewahrt. Beide haben sich ein gutbürgerliches, ödes Leben vorgespielt.

Doch dann nimmt das Unglück seinen Lauf. Da beide für konkurrierende Unternehmen arbeiten, werden die Eheleute von ihrem jeweiligen Auftraggeber auf ein und dieselbe Person angesetzt. Während Jane eine präzise Sprengfalle aufgebaut hat, kommt ihr John mit seiner lockeren Art und einer ganz speziellen Feuerwaffe, die nur entfernt an eine Panzerfaust erinnert, in die Quere.

Zunächst ahnen sie nicht, wer ihnen da die Tour vermasselt hat, denn sie haben sich bei dem Einsatz nur aus größter Entfernung gesehen, Doch langsam dämmert es beiden: Der Feind ist im eigenen Bett. Plötzlich bricht zwischen beiden ein Rosenkrieg aus, bei dem mehr als nur ein Leuchter zu Bruch geht. Doch irgendwie kommen ihnen auch Zweifel. War das gemeinsame Ziel wirklich nur Zufall?

Regisseur Doug Liman hat anscheinend vor allem eines: Ahnung - zumindest was Männer und Frauen betrifft. Er weiß genau, wie die Frauen ihren Brad sehen wollen, und was die Männer an Angelina schätzen. Gekonnt setzt er die optischen Reize seiner beiden Hauptdarsteller in Szene, die zudem anscheinend großen Spaß haben, mit diesen Klischees zu spielen.

Allerdings ist das auch schon der größte Pluspunkt dieses Films. Zu langsam zieht sich die Story dahin, fast nie kommt so etwas wie Spannung auf. Wer zudem noch das Pech hat, den Film in der geschnittenen Originalversion zu sehen, kann noch nicht einmal die "heißen Sexszenen", die der Streifen ja haben soll, in Augenschein nehmen.


Die Redaktions-Wertung:55 %

Autor/Bearbeitung: Andreas Haaß

Update: 08.07.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.655 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum