FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß - Plakat zum Film

NUR PFERDEN GIBT MAN DEN GNADENSCHUß

("They Shoot Horses, Don't They?")
(USA, 1969)

Regie: Sydney Pollack
Film-Länge: 120 Min.
 
"Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß" auf DVD bestellen
DVD:  41.97 EUR
  


 Kino-Start:
 10.09.1970

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.08.2002

"Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß" - Handlung und Infos zum Film:


Auch Amerika befindet sich 1932 mitten in der Weltwirtschaftskrise und die Menschen sind um jede Gelegenheit froh, ein bisschen Geld dazu zu verdienen. So kommen Marathon-Tanzveranstaltungen in Mode. Die Paare tanzen tage- und wochenlang und erhalten zudem während der "Turnierzeit" freie Verpflegung - das Paar, das zuletzt übrigbleibt, erhält zudem einen attraktiven Geldpreis. Bei dem Turnier, das Rocky (Gig Young) veranstaltet, geht es um 1.500 Dollar für das siegreiche Paar. Dafür muss dieses aber auch einiges leisten, denn die Regeln sind hart: Sobald ein Paar mehr als 10 Sekunden mit dem Tanzen aussetzt und in die Knie geht, wird es disqualifiziert.

Für die immer noch Unentwegten gibt es von Zeit zu Zeit Zwischenspurts, bei denen die drei letzten Paare aus dem Wettbewerb genommen werden. Zusammenbrüche und Erschöpfungszustände gibt es reihenweise. Trotzdem ist der Andrang groß. Ruby (Bonnie Bedelia) lässt sich trotz einer Schwangerschaft nicht von der Teilnahme abhalten. Alice (Susannah York) und Joe träumen von einer großen Schauspiel-Karriere und hoffen, dass vielleicht ein Hollywood-Agent an einem Abend im Saal ist. Kriegsveteran Jimmy (Red Buttons) ist genau so dabei, wie Gloria Beatty (Jane Fonda) und Robert Syverton (Michael Sarrazin), die eigentlich gar kein Paar sind und nur des Geldes wegen zusammen tanzen...

Wer hofft, am Ende des Films zu erfahren, welches Paar den nun das Marathontanzen gewonnen hat, der sollte den Film erst gar nicht anschauen - dieses Rätsel wird nämlich nicht gelöst. Vielmehr fokussiert sich Sydney Pollack in seiner Inszenierung auf die unterschiedlichen Charaktere und ihre Motivation, an diesem mörderischen Spektakel teilzunehmen - insbesondere auf das "Zufallspaar" Gloria und Robert. Dabei zeichnet er ein düsteres Bild von Zeit und Gesellschaft. Für 9 "OSCAR"s wurde "Nur Pferden gibt man den Gnadenschuß" nominiert, darunter als bester Film, für Regie und Drehbuch, sowie die Darstellerinnen Jane Fonda und Susannah York. Bekommen hat den Preis einzig Gig Young in der Rolle des Moderators.


Die Redaktions-Wertung:20 %

     1 Oscar® 1970:

  • Nebendarsteller: Gig Young

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2021 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.5; © 2002 - 2021 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.342 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum