FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Onegin - Plakat zum Film

ONEGIN

("Onegin")
(GB, 1999)

Regie: Martha Fiennes
Film-Länge: 106 Min.
 
"Onegin" auf DVD bestellen
DVD:  13.49 EUR
  


 Kino-Start:
 21.09.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 30.11.2007

 Free-TV-Start:
 29.10.2009

"Onegin" - Handlung und Infos zum Film:


St. Petersburg im frühen 19. Jahrhundert. Der junge Adelige Eugen Onegin (Ralph Fiennes) hat fast sein gesamtes Vermögen durchgebracht. In Not, wie er sein aufwändiges Leben weiter finanzieren soll, erreicht Onegin die Nachricht des bevorstehenden Todes seines Onkels. Er ist der Erbe dessen großen Vermögens und eines Landsitzes weitab von St. Petersburg. Onegin macht sich auf den Weg und erreicht den Landsitz nur noch um den Onkel zu beerdigen. Das Fehlen jeglicher Anzeichen von Trauer und sein barsches pietätloses Verhalten bei der Testamentseröffnung machen Onegin auch bei seinen Untergebenen nicht gerade zu einem Sympathiebrocken.

Erst die Bekanntschaft mit seinem jungen Nachbarn, dem Dichter Vladimir Lenskij (Toby Stephens), löst Onegin aus seiner Isolation. Die unterschiedlichen Männer verbindet bald eine enge Freundschaft. Lenskij führt Onegin in den kleinen Kreis des Landadels ein, als er ihn zu der Familie Larin mitnimmt, um ihm seine Verlobte Olga Larin (Lena Headey) vorzustellen. Als nüchterner Denker belächelt Onegin die leidenschaftliche Schwärmerei des Dichters für Olga. Aber trotzdem kann Onegin sich dem Charme des verliebten Paares nicht entziehen.

Bei den Larins lernt er auch Olgas ältere Schwester Tatjana (Liv Tyler) kennen. Die eigenwillige, zurückhaltende Schöne, die auch eine fleißige Besucherin der Bibliothek des verstorbenen Onkels war, weckt sein Interesse.

Onegins ursprünglicher Plan, sofort nach Antritt seines Erbes nach St. Petersburg zurückzukehren, verblasst zunehmend. Die langen Sommertage mit Lenskij gefallen Onegin ebenso wie die Soirees bei den Larins - auch wenn Onegin sich als liberaler Denker den Zorn und die Ablehnung seinesgleichen zuzieht. Seine Idee, Land an die Untergebenen zu verpachten, anstatt die Bauern als sein persönliches Eigentum zu betrachten, stößt schließlich auf offene Feindschaft. Auch die Freundschaft zu Lenskij leidet unter Onegins schonungsloser Offenheit und seinem Zynismus. Lenskij fühlt sich oft gekränkt und hält Onegin für überheblich. Als Onegin Olga in einem Gespräch als provinziell bezeichnet, ist ihr Verlobter tief getroffen. So wird die Kluft zwischen den beiden langsam offenbar...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum