FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Projekt: Peacemaker - Plakat zum Film

PROJEKT: PEACEMAKER

("The Peacemaker")
(USA, 1997)

Regie: Mimi Leder
Film-Länge: 115 Min.
 
"Projekt: Peacemaker" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
"Projekt: Peacemaker" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  9.99 EUR
 


 Kino-Start:
 13.11.1997

 DVD/Blu-ray-Start:
 05.02.2015

"Projekt: Peacemaker" - Handlung und Infos zum Film:


In Russland kollidieren zwei Züge, einer davon beladen mit einer russischen "Peacemaker"-Rakete mit zehn Sprengköpfen. Alle gehen davon aus, dass bei der gewaltigen Explosion sämtliche Sprengkörper in die Luft geflogen sind. Bei der Betrachtung der Satellitenaufnahmen von der Unglücksstelle kommen der Nuklearwissenschaftlerin Dr. Julia Kelly (Nicole Kidman) jedoch Zweifel. Und auch Colonel Thomas Devoe (George Clooney) glaubt an das Werk von Terroristen, die sich die Sprengköpfe unter den Nagel gerissen haben, und nun "meistbietend versteigern".

Unter der Führung von Dr. Kelly machen sich die beiden auf den Weg, die Witterung der Rakete aufzunehmen. Die Spur führt sie zunächst nach Wien, wo Colonel Dimitri Vertikoff (Armin Mueller-Stahl), ein Verbündeter der Amerikaner, ihnen die nötigen Kontakte verschafft. Aber auch ihre Feinde sind ihnen bereits auf den Fersen: In einer wilden Verfolgungsjagd kommt Vertikoff ums Leben und Devoe legt in einer rasanten Fahrt die Hälfte der Wiener Straßen in Schutt und Asche. Ihnen gelingt es zu entkommen, aber sie merken, dass des Rätsels Lösung hier nicht zu finden ist. Denn einer der Sprengköpfe befindet sich bereits auf dem Weg nach New York - im Gepäck eines russischen Terroristen...

"Projekt: Peacemaker" ist der erste eigene Film des neu gegründeten "DreamWorks"-Studios von Steven Spielberg und gleich der Versuch, in der obersten Liga mitzuspielen. Man engagierte mit Clooney und Kidman zwei aktuelle Publikumslieblinge und Story und Inszenierung erinnern doch stark an "James Bond"-Filme. Aber, wer Schwergewichte stemmt, läuft auch Gefahr, sich zu verheben. Dem Streifen fehlt doch der typisch-britische Bond-Humor, Kidman bleibt im Vergleich zu den meisten Bond-Girls eher blass und die Bösewichte bleiben trotz aller Bemühungen in der ausladenden Eröffnungssequenz allesamt ohne Konturen. Auch Clooney umstrahlt nicht unbedingt die Aura der Herren Connery, Moore oder Brosnan. Und doch: Das ewige "Ost" gegen "West", wenn auch überzogen dargestellt, kann - gespickt mit guten (und teuren) Action-Sequenzen - immer noch eine ganze Zeit im Kino-Sessel fesseln. Wenn man eine Schwäche für derlei Agenten-Pistolen hat.


Die Redaktions-Wertung:70 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.911 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum