FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Rashomon - Das Lustwäldchen - Plakat zum Film

RASHOMON - DAS LUSTWäLDCHEN

("Rashomon")
(JPN, 1950)

Regie: Akira Kurosawa
Film-Länge: 88 Min.
 
"Rashomon - Das Lustwäldchen" auf DVD bestellen
DVD:  43.49 EUR
  


 Kino-Start:
 04.08.1952

 DVD/Blu-ray-Start:
 11.01.2006

"Rashomon - Das Lustwäldchen" - Handlung und Infos zum Film:


Drei Männer – ein Mönch (Minoru Chiaki), ein Holzfäller (Takashi Shimura) und ein Knecht (Kichijiro Ueda) - sitzen in einem Wald zusammen und beratschlagen über einen Fall, der vor drei Tagen passiert ist und den sie alle noch nicht fassen können. Fakt ist, dass der Samurai Takehiro (Masayuki Mori) tot im Wald gefunden wurde. Des Mordes beschuldigt wird der berüchtigte Räuber Tajomaru (Toshiro Mifune). Was aber genau passiert ist, darüber gibt es verschiedene Aussagen – und auch verschiedene Mörder.

Als erstes berichtet Tajomaru seine Version. Takehiro sei mit seiner überaus schönen Frau Masago (Machiko Kyo) in den Wald gekommen. Er wollte die Frau unbedingt haben, habe Takehiro weiter in den Wald gelockt und gefesselt und gedemütigt. Schließlich habe er ihn umgebracht, um Masago alleine für sich zu haben. Aber die Versionen von Masago und dem Toten selbst, der durch die Geister zu dem Trio spricht, klingen ganz anders. Das kuriose: Jeder behauptet, er sei selbst der Mörder Takehiros…

Eine Mischung aus klassischem griechischen Drama oder Krimi-Stoffen a la "Immer Ärger mit Harry") (der allerdings erst fünf Jahre später entstand) ist dieser Film von Akira Kurosawa. Ein und dieselbe Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt – das "wahre" Ende kann sich der Zuschauer dann am Ende selbst aussuchen. Aber darum geht es Kurosawa auch gar nicht – wichtiger ist, warum die einzelnen Personen "ihre" Version der Geschichte unterschiedlich akzentuieren. Bei den "OSCAR"s hatte der Film etwas Pech: 1951 wurde er zwar als "bester fremdsprachiger Film" ausgezeichnet, damals war dies allerdings keine reguläre Kategorie, so dass es "nur" einen Spezial-"OSCAR" gab. Im Jahr darauf wurde "Rashomon" noch mal für die Ausstattung "OSCAR"-nominiert – ging allerdings leer aus.


Die Redaktions-Wertung:65 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 05.11.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.655 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum