FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Road Trip - Plakat zum Film

ROAD TRIP

("Road Trip")
(USA, 2000)

Regie: Todd Phillips
Film-Länge: 93 Min.
 
"Road Trip" auf DVD bestellen
DVD:  6.99 EUR
  


 Kino-Start:
 24.08.2000

 DVD/Blu-ray-Start:
 08.08.2006

 Pay-TV-Start:
 09.03.2002

 Free-TV-Start:
 14.02.2004

"Road Trip" - Handlung und Infos zum Film:


Barry Manilow (Tom Green) (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Sänger) führt eine Gruppe zukünftiger Studenten über das Gelände seiner Uni, "Ithaca", in New York. Da er mit den Fakten allenfalls langweilen kann, erzählt er die traurigste Geschichte, die sich jemals auf dem Campus zugetragen hat...

Josh Porter (Breckin Meyer) und Tiffany Henderson (Rachel Blanchard) waren Sandkastenfreunde und füreinander bestimmt. Die Hochzeit schien nur noch eine Frage der Zeit, da geschah das unglaubliche: Tiff zog nach Austin/Texas, um dort zu studieren - weit weg von ihrem Geliebten. Aber die beiden schworen sich ewige Treue, dass sie jeden Tag telefonieren würden und tauschten auch fleißig Videobänder mit Gruß- und Liebesbotschaften aus. Ein solches Band sollte Josh eines Tages zum Verhängnis werden...

Eines Abends war er nämlich nicht ganz so treu und nahm die hübsche Blondine Beth (Amy Smart) mit aufs Zimmer. Aus Übermut bestand Beth darauf, den Liebesakt auf Video festzuhalten. Dummerweise schickten Joshs Zimmergenossen anstatt des von Josh extra für Tiffany besprochenen Bandes eben jene Kassette an Tiff - als dem Unglücklichen das auffällt ist noch nicht alles zu spät. Denn Tiffany ist für ein paar Tage nicht zu Hause, wahrscheinlich genug Zeit, das fatale Band wieder aus der Post zu fischen. Also macht sich Josh zusammen mit seinen Freunden und Mitbewohnern E.L. (Seann William Scott), Rubin (Paulo Constanzo) und Kyle Edwards (D.J. Qualls), den sei eigentlich nur "mitnehmen", weil er ein Auto hat, auf den weiten Weg nach Texas...

Nein, natürlich handelt es sich bei "Road Trip" nicht um eine tragische Liebesgeschichte, sondern um eine teils reichlich überdrehte, etwas anstößige Komödie - Darsteller Seann William Scott hat darin ja bereits Erfahrung, stand er doch schon für den Überraschungserfolg "American Pie" vor der Kamera. Leider lässt der Film "irgendwo auf der Straße" zwar etwas im Tempo nach, genügend Lacher gibt es aber immer noch.


Die Redaktions-Wertung:70 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.907 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum