FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Rob Roy - Plakat zum Film

ROB ROY

("Rob Roy")
(USA/GB, 1994)

Regie: Michael Caton-Jones
Film-Länge: 139 Min.
 
"Rob Roy" auf DVD bestellen
DVD:  7.88 EUR
"Rob Roy" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  7.99 EUR
 


 Kino-Start:
 25.05.1995

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.01.2004

"Rob Roy" - Handlung und Infos zum Film:


Die schottischen Highlands, Anfang des 18. Jahrhunderts: Robert Roy MacGregor (Liam Neeson) ist eine Art "schottischer Robin Hood": Die 1.000 Pfund, die der Clan-Führer sich von dem intriganten Marquis de Montrose (John Hurt) leiht, will er nämlich keinesfalls für sich, sondern für seine Leute, die zum großen Teil schon Hunger leiden. Der Marquis schickt das Geld auch auf den Weg, lässt aber gleichzeitig den Boten durch seinen Neffen Archibald Cunningham (Tim Roth) ermorden. Rob Roy glaubt aber keiner, dass er das Geld nie erhalten hat und der Marquis fordert ihn zur Rückzahlung auf.

Als Roy nicht zahlen kann, macht sein Gläubiger ihm ein Angebot: Er soll falsch gegen den Herzog von Argyll (Andrew Keir) aussagen - was Rob Roy strikt ablehnt. Nun hilft ihm nichts mehr: Der Marquis fordert Robs Kopf und der muss in die Highlands fliehen. Um ihn unter Druck zu setzen, setzt Cunningham derweil seiner Frau Mary (Jessica Lange) zu. Roy gelingt es, Kontakt zu ihr zu halten und als er erfährt, dass der Neffe des Marquis nicht nur Mary vergewaltigt hat, sondern auch ihr Haus abbrennen ließ, kennt er nur noch ein Ziel: Rache...

Fast idyllisch beginnt Michael Caton-Jones Streifen und das einzig störende sind zahllose Liebesakte zwischen Rob Roy und seiner Frau. Erst langsam baut sich die Handlung auf und steuert auf den Höhepunkt zu, das Duell Roys gegen die scheinbar übermächtigen Getreuen des Marquis. Aber Roy hat ja das ganze Volk auf seiner Seite... Dieser teils poetisch, teils brutal erzählte und inszenierte Film litt zweifellos darunter, dass er nahezu gleichzeitig mit Mel Gibsons "Braveheart" in die Kinos kam und der Film des Australiers schon durch seinen Namen und fünf "OSCAR"-Auszeichnungen ein deutlich größeres Medien-Echo erhielt. Sehenswert ist "Rob Roy" allerdings allemal. Nicht nur wegen vieler schöner Landschaftsaufnahmen, sondern auch wegen der schauspielerischen Leistung von Jessica Lange - für den "OSCAR" vorgeschlagen wurde allerdings Tim Roth als bester Nebendarsteller.


Die Redaktions-Wertung:70 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.009 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum