FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Ryan

RYAN'S TOCHTER

("Ryan's Daughter")
(GB, 1970)

Regie: David Lean
Film-Länge: 207 Min.
 
"Ryan
DVD:  19.99 EUR
  


 Kino-Start:
 17.12.1970

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.02.2006

"Ryan's Tochter" - Handlung und Infos zum Film:


Irland zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Während die irischen Freiheitskämpfer für die Unabhängigkeit von England streiten, scheint Rosy Ryan (Sarah Miles), Tochter des Gastwirts Tomy Ryan (Leo McKern) in einem kleinen irischen Dorf, etwas verträumt. Männer kennt sie nur vom Sehen, ihr Weltbild bestimmt Pater Collins (Trevor Howard) und ihre heimliche Liebe, der verwitwete Dorflehrer Charles Shaughnessy (Robert Mitchum). Dieser ist zunächst verwirrt, als die deutlich jüngere Rosy ihm ihre Zuneigung gesteht, willigt dann aber in die Ehe ein – ein ungewöhnlicher Weg für diese Zeit…

Die Ehe der beiden ist dann auch von großer Rücksichtsnahme geprägt: Charles weiß, dass er die beste Frau bekommen hat, die er finden konnte und Rosy versucht alles, ihm eine gute Ehefrau zu sein - aber: glücklich wird sie nicht. Das gesteht sie allerdings wiederum nur Pater Collins ein, der sie zurechtweist, weil sie doch eigentlich alles hat, was man sich als junge Frau wünschen kann. Aber die Versuchung lauert schon in Gestalt des im Dorf stationierten Majors Randolph Doryan (Christopher Jones). Die beiden beginnen eine leidenschaftliche aber geheime Affäre, die erst an die Öffentlichkeit zu kommen droht, als "Dorf-Trottel" Michael (John Mills) Wind von der Sache bekommt…

"Kein Film unter drei Stunden" – dieser Lehrspruch scheint Regisseur David Lean auch bei "Ryan's Tochter" beflügelt zu haben. Er lässt den Figuren und der Geschichte Zeit – insbesondere der Figur des Michael, die in der ersten halben Stunde extrem präsent ist; vielleicht auch ein Auslöser, der Darsteller John Mills den "OSCAR" als "bester Nebendarsteller" einbringt. Leider bringt dieses Vorgehen aber auch Nachteile mit sich: Die Geschichte kommt scheinbar nicht recht voran und vieles, was bewegend wirken soll (und in anderen Lean-Werken auch wirkt) erscheint hier nur langweilig. Sicherlich einer der schwächeren Filme des Altmeisters – trotz vier "OSCAR"-Nominierungen (u.a. Hauptdarstellerin Sarah Miles, die übrigens damals mit dem Drehbuchautor des Films, Richard Bolt, verheiratet war, die beiden ließen sich 1976 scheiden, heirateten aber 1988 wieder und blieben bis zu Bolts Tod 1995 zusammen) und zwei Auszeichnungen.


Die Redaktions-Wertung:20 %

     2 Oscar®s 1971:

  • Nebendarsteller: John Mills
  • Kamera: Freddie Young

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 22.03.2006


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.709 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum