FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Saw - Plakat zum Film

SAW

("Saw")
(USA, 2004)

Regie: James Wan
Film-Länge: 102 Min.
 
"Saw" auf DVD bestellen
DVD:  9.69 EUR
"Saw" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 03.02.2005

 DVD/Blu-ray-Start:
 06.06.2005

 Pay-TV-Start:
 30.07.2006

 Free-TV-Start:
 09.04.2007

"Saw" - Handlung und Infos zum Film:


Der junge Adam (Leigh Whannell) erwacht, in einer Badewanne liegend, aus der Bewusstlosigkeit. Er weiß nicht, wo er sich befindet, um ihn herum ist nichts als Dunkelheit. In Panik ruft Adam um Hilfe, als er plötzlich eine zweite Stimme hört. Ein Mann, Dr. Lawrence Gordon (Cary Elwes), ist mit ihm im Raum und findet den Lichtschalter. Im Licht der Neonröhren zeigt sich Adam und Dr. Gordon das ganze Ausmaß ihrer Misere. Beide befinden sich in einem heruntergekommenen, fensterlosen Badezimmer und sind in gegenüberliegenden Ecken mit dicken Fußketten an Rohre gefesselt. Zwischen ihnen – und außerhalb ihrer Reichweite – liegt die Leiche eines Mannes, der sich offensichtlich mit einer Pistole in den Kopf geschossen hat. In seiner anderen Hand hält er ein Diktiergerät.

Während Adam die Fassung verliert, bleibt Dr. Gordon ruhig und übernimmt die Führung. Er erkennt, dass sie verschleppt wurden und jetzt zusammenarbeiten müssen. In ihren Hosentaschen finden beide Mini-Kassetten und es gelingt Adam, das Diktiergerät aus den Händen des Toten zu angeln. Er hört sein Band ab. Eine verfremdete Stimme erklärt ihm: "Ich will ein Spiel spielen. Du hast dein Leben zu lange gelebt, ohne dich um etwas zu kümmern. Jetzt hast du die Chance, um dein Leben zu kämpfen oder in diesem Raum zu verrotten." Als nächstes hört Dr. Gordon sein Band ab. Die gleiche Stimme erklärt ihm: "Jeden Tag versuchen Sie als Arzt, Leben zu retten und erklären anderen Menschen, dass sie sterben werden. Heute wird der Spieß umgedreht." Dr. Gordon erhält die Anweisung: "Töte Adam bis 6 Uhr oder deine Frau und deine Tochter werden sterben.". Beide blicken auf die Wanduhr, den einzigen neuen Gegenstand in ihrem Gefängnis; sie zeigt 10 Uhr. Gordon behält immer noch die Ruhe und erklärt Adam: "Ich glaube ich weiß, wer uns das hier angetan hat." Er berichtet, dass er vor kurzem Verdächtiger in einem Mordfall war.

Rückblende: Police Detective David Tapp (Danny Glover) und sein Mitarbeiter Sing (Ken Leung) betreten einen unterirdischen Raum. Eine Polizistin hat dort einen nackten Toten gefunden, der in einem Käfig aus Stacheldraht gefangen gehalten wurde. Beim Versuch zu entkommen ist er verblutet. Am Tatort wird ein Diktiergerät mit Anweisungen für das Opfer gefunden. Die Stimme erklärt dem Mann, ihm die Wertschätzung für das Leben lehren zu wollen: "Vor zwei Wochen haben Sie versucht, sich die Pulsadern zu öffnen. Jetzt können Sie sterben, indem Sie gar nichts tun. Wenn Sie aber überleben wollen, müssen Sie den Weg durch den Stacheldraht finden. Sie haben zwei Stunden, dann wird die Luke zu diesem Raum automatisch verschlossen." Die Polizisten sind erschüttert, als sie die Leiche des Mannes untersuchen. In seiner Haut finden sie Verbrennungen in den Umrissen von Puzzleteilen. Von nun an nennen die Detectives den Killer "Jigsaw". In dem Raum finden die Polizisten auch einen Leuchtstift, wie er von Ärzten benutzt wird.

Dieses Beweisstück führt Tapp und Sing zu Dr. Lawrence Gordon, Onkologe in einer Klinik. Tapp und Sing konfrontieren Dr. Gordon mit dem Leuchtstift. Da er kein Alibi vorweisen kann, nehmen sie ihn mit aufs Revier. Erst dort gesteht Dr. Gordon: An dem fraglichen Abend hat er seine Geliebte besucht. Eine Überprüfung ergibt: Er hat nicht gelogen. Sing bittet ihn jedoch, einer weiteren Vernehmung zuzuhören. Im Nebenraum spricht Tapp mit einer Überlebenden des Jigsaw-Killers, der Drogensüchtigen Amanda (Shawnee Smith). Eine Rückblende erzählt von ihrem Martyrium…

"Saw" ist mehr Thriller als Horror-Film, obwohl er in mehr als einer Szene sehr an den Nerven zerrt – was ein guter Thriller allerdings auch sollte. Am ehesten kann man "Saw" wohl mit David Finchers schon zum Klassiker gewordenen "Sieben" vergleichen – wobei sich Vergleiche nur auf die Mischung zwischen Horror und Thrill und die düstere, meist unappetitliche Atmosphäre beziehen. Inhaltlich ist "Saw" sehr eigenständig und fesselt bis zur letzten Minute – kein Wunder, dass man schon bald mit der Arbeit an einem Sequel begann. Übrigens entstand "Saw 2" bereits mit einem komplett anderen Team – was auch nicht weiter tragisch ist, denn die Darsteller sind im wahrsten Sinne des Wortes austauschbar…


Die Redaktions-Wertung:80 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.089 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum