FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Scarface - Plakat zum Film

SCARFACE

("Scarface")
(USA, 1932)

Regie: Howard Hawks
Film-Länge: 93 Min.
 
"Scarface" auf DVD bestellen
DVD:  9.99 EUR
  


 Kino-Start:
 20.02.1981

 DVD/Blu-ray-Start:
 15.09.2005

"Scarface" - Handlung und Infos zum Film:


Chicago, Anfang der 1930er Jahre. "Big Louie" Castillo (Harry J. Vejar) hatte eigentlich alles im Griff und war einer der "erfolgreichsten" und einflussreichsten Gangsterbosse - bis er in einer Telefonzelle von einem mysteriösen Schatten erschossen wird. Dieser Schatten gehört zu Tony "Scarface" Camonte (Paul Muni), der als Bodyguard eigentlich für Big Louies Sicherheit sorgen sollte... Aber Tony hat nun nicht vor, "Big Louies" Platz einzunehmen - im Gegenteil, er geht sofort zu Johnny Lovo (Osgood Perkins), in dessen Auftrag er offensichtlich den alten Chef ins Jenseits beförderte. Dort trifft er auch auf dessen Freundin Poppy (Karen Morley), die in ihm offensichtlich weitere Ambitionen weckt...

Inzwischen haben die Presse und die Polizei allerdings schon Wind davon bekommen, dass ein neuer Bandenkrieg droht: Der Süden wird nämlich noch von O'Hara und seiner Gang beherrscht - was Tony gerne ändern möchte. Lovo ist dagegen, weil er glaubt, dass es dann zur offenen Konfrontation kommen könnte und er auch noch den Norden verliert. Aber die Dinge nehmen seinen Lauf, als O'Hara kurz darauf nach einer Begegnung mit einer Salve aus den neumodischen Maschinengewehren das Zeitliche segnet. Und natürlich haben seine Anhänger schnell die Schuldigen ausgemacht ...

"Eigentlich" geht es in diesem Film um Al Capone - das konnte und wollte Regisseur Howard Hawks allerdings nicht so deutlich herausstellen, war Capone doch erst kurz vor Beginn der Dreharbeiten verhaftet worden. Also gab er den Beteiligten an diesem Gangsterfilm einfach neue Namen. So ist "Scarface", der erst 1981 den Weg in die deutschen Kinos fand, dann heute auch mehr als Dokumentation der Zeitgeschichte denn als Film selbst bemerkenswert. Interessant für Cineasten ist sicher, dass hier Osgood Perkins eine der Hauptrollen spielt - der Vater des später wesentlich bekannteren Anthony Perkins... 1983 drehte Brian De Palma ein Remake mit Al Pacino in der Hauptrolle.


Die Redaktions-Wertung:25 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.144 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum