FILMOGRAPHIE
HOWARD HAWKS (REGISSEUR)

12Filme in der Moviemaster®-Datenbank
1930:
Start in die Dämmerung
("The Dawn Patrol")
(USA)
mit Richard Barthelmess, Douglas Fairbanks jr.
 
Regie: Howard Hawks
 
Länge: 95 Min.


1932:
Scarface
("Scarface")
(USA)
mit Paul Muni, Osgood Perkins
 
Regie: Howard Hawks
 
Länge: 93 Min.

Chicago, Anfang der 1930er Jahre. "Big Louie" Castillo (Harry J. Vejar) hatte eigentlich alles im Griff und war einer der "erfolgreichsten" und einflussreichsten Gangsterbosse - bis er in einer Telefonzelle von einem mysteriösen Schatten erschossen wird. Dieser Schatten gehört zu Tony "Scarface" Camonte (Paul Muni), der als Bodyguard eigentlich für Big Louies Sicherheit sorgen sollte... Aber Tony hat nun nicht vor, "Big Louies" Platz einzunehmen - im Gegenteil, er geht sofort zu Johnny Lovo (Osg...

Die Redaktions-Wertung:25 %

  DVD:  9.99 EUR

1934:
Schrei der Gehetzten
("Viva Villa")
(USA)
mit Wallace Beery, Fay Wray
 
Regie: Jack Conway, Howard Hawks
 
Länge: 115 Min.


1936:
Nimm, was du kriegen kannst
("Come And Get It")
(USA)
mit Edward Arnold, Walter Brennan
 
Regie: Howard Hawks, William Wyler
 
Länge: 105 Min.

In Nord-Wisconsin findet 1884 der Goldrausch mit Holz statt: Eine Horde von Holzfäller fällt über die Wälder her, um Bäume zu schlagen und das Holz teuer zu verkaufen. Einer von ihnen ist Barney Glasgow (Edward Arnold), der vom Großindustriellen Hewitt (Charles Halton) zum Leiter seiner Produktionsstätten ernannt wurde. Aber Barney will mehr: Er schlägt Hewitt für ein neues Projekt die Partnerschaft vor - und will sich den Rest des Unternehmens dadurch "holen", dass er seine Tochter Emma Louise ...

Die Redaktions-Wertung:50 %

1938:
Leoparden küßt man nicht
("Bringing Up Baby")
(USA)
mit Cary Grant, Katharine Hepburn
 
Regie: Howard Hawks
 
Länge: 94 Min.

David Huxley (Cary Grant) ist ein Wissenschaftler, wie man ihn sich vorstellt: Er geht in seiner Arbeit so auf, dass er schon fast vergessen hat, dass er am nächsten Tag seine Verlobte Alice Swallow (Virginia Walker) heiraten will. Allerdings verzeiht Alice ihm das nicht nur, sie unterstützt ihn auch darin, seinen Beruf immer in den Vordergrund zu stellen. Sein Hauptaugenmerk liegt gerade auf der Rekonstruktion eines Brontosaurier-Skeletts, zu dem ihm nur noch ein Knochen fehlt – und just diesen...

Die Redaktions-Wertung:75 %

  DVD:  12.48 EUR
1941:
Die merkwürdige Zähmung der Gangsterbraut Sugarpuss
("Ball Of Fire")
(USA)
mit Gary Cooper, Barbara Stanwyck
 
Regie: Howard Hawks
 
Länge: 111 Min.

Es waren einmal 8 Professoren, die zogen sich im Auftrag der Stiftung des selig verstorbenen Mr. Totten zurück, um eine Encyclopädie zu schreiben. Als Professor Benjamin Potts (Gary Cooper) beim Thema "Slang" angekommen war und durch Zufall, einen Müllmann (Allen Jenkins) reden hörte, merkte er, dass man auf der Straße inzwischen eine ganz andere Sprache spreche, als er sie soeben fein säuberlichst analysiert habe. Kein Wunder, lebten die 8 doch nun schon seit 9 Jahren alleine, gut betreut von i...

Die Redaktions-Wertung:60 %

1941:
Sergeant York
("Sergeant York")
(USA)
mit Gary Cooper, Walter Brennan
 
Regie: Howard Hawks
 
Länge: 134 Min.

Irgendwo in Tennessee im Sommer 1916: Für Mutter York (Margaret Wycherly) ist es nicht leicht, dass ihr Sohn Alvin C. (Gary Cooper) sich lieber betrinkt und durch die Gegend schießt, statt sich für die Kirche oder etwas sinnvolles zu begeistern. Mit Hilfe von Pfarrer Rosier Pile (Walter Brennan) schafft sie es, dass er sich zumindest teilweise neu orientiert: Er entdeckt die Damenwelt und möchte Gracie Williams (Joan Leslie) heiraten. Diese bevorzugt allerdings Zeke (Clem Bevans) - wie Alvin gla...

Die Redaktions-Wertung:25 %

  DVD - ohne deutschen Ton!:  17.69 EUR
1943:
Air Force
("Air Force")
(USA)
mit John Garfield, John Ridgeley
 
Regie: Howard Hawks
 

1948:
Ich war eine männliche Kriegsbraut
("I Was A Male War Bride")
(USA)
mit Cary Grant, Ann Sheridan
 
Regie: Howard Hawks
 
Länge: 105 Min.

Deutschland nach Ende des Zweiten Weltkriegs. Frauenheld Henri Rochard (Cary Grant), Angehöriger der französischen Truppen, wird auf einen gemeinsamen Einsatz mit Lieutenant Catherinme Gates (Ann Sheridan) geschickt. Die beiden finden sich schon vorher "nicht unattraktiv", leugnen dies aber energisch. Eines Nachts aber geschieht es: Henri und Catherine verlieben sich ineinander und beschließen zu heiraten. Das müssen sie aufgrund des unterschiedlichen Militärrechts auch gleich mehrfach tun. ...

Die Redaktions-Wertung:50 %

  DVD:  9.37 EUR
1955:
Land der Pharaonen
("Land Of The Pharaohs")
(USA)
mit Jack Hawkins, Joan Collins
 
Regie: Howard Hawks
 
Länge: 106 Min.

Der ägyptische Pharao Khefu (Jack Hawkins) hat nur eine große Sorge: Wie kann er sein Grabmal so absichern, dass die wertvollen Grabschätze nach seinem Ableben vor Grabräubern sicher sind und ihm im Leben nach dem Tod zur weiteren Verfügung stehen? Wie gut, dass er gerade Krieg geführt hat und dabei den scheinbar genialen Baumeister Vashtar (James Robertson Justice) gefangengenommen hat: Diesem verspricht er die Freiheit für sein Volk, wenn er ihm einen geeigneten Bauplan für eine "einbruchssich...

Die Redaktions-Wertung:40 %

1962:
Hatari!
("Hatari")
(USA)
mit John Wayne, Hardy Krüger
 
Regie: Howard Hawks
 
Länge: 159 Min.

Mit einem Trupp Freunde jagt Sean Mercer (John Wayne) in Kenia wilde Tiere - allerdings dürfen sie diese auf keinen Fall töten, da sie nachher an Zoologische Gärten vorwiegend in Europa weiterverkauft werden sollen. Das macht das Einfangen noch schwieriger. Dies musste gerade der "Indianer" (Bruce Cabot) am eigenen Leibe erfahren, der sich einem Nashorn etwas zu sehr genähert hatte und nun mit einer schweren Beinverletzung bei Dr. Sanderson (Eduard Franz) liegt. Pockets (Red Buttons), Kurt Muell...

Die Redaktions-Wertung:75 %

  DVD:  6.99 EUR

  Blu-Ray:  9.99 EUR
1964:
Ein Goldfisch an der Leine
("Man's Favorite Sport")
(USA)
mit Rock Hudson, Paula Prentiss
 
Regie: Howard Hawks
 
Länge: 120 Min.

Roger Willoughby (Rock Hudson) arbeitet als Fachverkäufer in einem Geschäft für Angelbedarf. Nebenbei hat er noch ein Buch über erfolgreiches Angeln geschrieben. Was keiner weiß: Willoughby hat noch nie in seinem Leben eine Rute in der Hand gehabt und hasst Fische. Er hat lediglich seinen Kunden zugehört, sich gute Tipps geben lassen und diese dann als eigene Ratschläge an den nächsten Kunden weitergegeben. So einfach wird man zum Experten. ...

Die Redaktions-Wertung:55 %

© 1996 - 2019 moviemaster.de

 
Stand: 24.08.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher