FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

School Of Rock - Plakat zum Film

SCHOOL OF ROCK

("School Of Rock")
(USA, 2003)

Regie: Richard Linklater
Film-Länge: 108 Min.
 
"School Of Rock" auf DVD bestellen
DVD:  7.99 EUR
"School Of Rock" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  8.99 EUR
 


 Kino-Start:
 05.02.2004

 DVD/Blu-ray-Start:
 14.06.2012

 Pay-TV-Start:
 18.09.2005

 Free-TV-Start:
 26.11.2006

"School Of Rock" - Handlung und Infos zum Film:


"It`s a long way to the top, if you wanna Rock'n Roll..." - das bekommt auch Leadgitarrist Dewey Finn (Jack Black) zu spüren, als er von seiner Band gefeuert wird. Sein Wohngenosse Ned Schneebly (Mike White) setzt ihn auf Verlangen von dessen etwas spießiger Freundin gehörig unter Druck, dass er endlich seine Miete bezahlen soll. Doch Deweys Finanzsituation ist nicht gerade die beste - er ist pleite. In solch einer Lage bleibt man am besten im Bett und zieht sich die Decke über den Kopf - so denkt zumindest Dewey. Und da kommt ihm ein Zufall zu Hilfe.

Während er über seine weitere Zukunft sinniert, klingelt das Telefon - und zwar so penetrant, dass er genervt den Hörer abnimmt. Am anderen Ende ist Rosalie Mullins, Schulleiterin einer Eliteschule. Sie ist auf der Suche nach Ned Schneebly, den sie als Aushilfslehrer für ihre Schule anheuern will. In seiner Not gibt sich Dewey als Schneebly aus und nimmt den Posten in der Elitelehranstalt an. Natürlich ohne das Wissen seines Freundes.

Als er der Schulklasse von Zehnjährigen gegenübersteht, merkt er, dass die Kids nicht gerade begeistert von ihm sind. Aber damit hat Dewey kein Problem. Er entdeckt, dass diese Jungs und Mädchen ausgezeichnete Musiker sind. Kurzentschlossen nimmt er das Projekt "Rockband" auf den Stundenplan und hofft, damit an einem lokalen Talentwettbewerb teilnehmen zu können, denn da springt für die Sieger ein nicht geringes Preisgeld raus. Doch dabei gilt es, zahlreiche Hindernisse in Gestalt der Ungläubigkeit der Schüler, der Zweifel der gestrengen Schulleiterin, die sich aber nach ein paar Drinks als Rock'n'Roll-Fan entpuppt sowie der Aufgebrachtheit der Eltern aus dem Weg zu räumen. Als schließlich der große Tag des "Battle Of The Bands"-Wettbewerbs gekommen ist, gilt es zu beweisen, dass man mit dem Glauben an die Kraft des Rock'n'Roll Berge versetzen kann...

Da wird kein Klischee ausgelassen: Der etwas dickliche und trottelige, ewig pleit(ig)e Mann, der zu gerne ein "Rock'n' Roller" wäre. Dazu das spießige Pärchen, er frischgebackener Lehrer und ein "Zufall" sorgt dafür, dass Dewey in eine Welt kommt, in der er so gar nicht zu Hause ist und eigentlich nur Unheil anrichten kann. Aber wie durch ein "Wunder" tut er es nicht und alles wendet sich zum Guten… So stupide, wie das ganze zunächst klingt, ist es zum Glück dann nicht immer; zumindest ist es liebevoll gemacht, wofür vielleicht auch Richard Linklater steht, der nun nicht gerade als Komödienspezialist verschrien ist. Trotzdem ist man nach anderthalb Stunden doch auch froh, wenn der Film sich seinem wohl verdienten Ende zuneigt. Viel länger hätte die Story auch nicht getragen...


Die Redaktions-Wertung:50 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2021 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.5; © 2002 - 2021 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.357 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum