FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Ein Chanson für dich - Plakat zum Film

EIN CHANSON FüR DICH

("Souvenir")
(B/LUX/F, 2016)

Regie: Bavo Defurne
Film-Länge: 90 Min.
 
"Ein Chanson für dich" auf DVD bestellen
DVD:  17.99 EUR
"Ein Chanson für dich" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  20.99 EUR
 


 Kino-Start:
 06.07.2017

 DVD/Blu-ray-Start:
 10.11.2017

"Ein Chanson für dich" - Handlung und Infos zum Film:


Liliane (Isabelle Huppert) war noch sehr jung, stand erst am Anfang einer glänzenden Karriere als sie auf Platz zwei, hinter ABBA, beim Grand Prix Eurovision de la Chanson landete. Doch ein paar Jahre später trennte sich die Sängerin, die ihren Fans unter dem Künstlernamen "Laura" bekannt war, von ihrem Manager, der auch ihr Ehemann war. Tony hatte plötzlich eine Neue und nach der Scheidung ging's bergab mit der Karriere. Jahrzehnte später arbeitet Liliane in einer Pasteten-Fabrik.

Tagein, tagaus der gleiche Fließband-Trott. Kinder hat sie keine, Freunde auch nicht. Aber es scheint, dass sich Liliane in ihrem bescheidenen kleinen Leben eingerichtet hat. Von ihrer schlagzeilenträchtigen Vergangenheit weiß in der Firma jedenfalls niemand, und wenn Liliane hin und wieder nostalgisch wird und dem verlorenen Ruhm ein paar Tränen nachweint, dann tut sie’s heimlich, hinter verschlossenen Türen

Doch eines Tages ist es vorbei mit Lilianes Anonymität, diese droht enttarnt zu werden. Ausgerechnet von einem Kollegen: Jean (Kevin Azais) ist neu in der Pasteten-Fabrik, wo er nur nebenher jobbt, eigentlich will er Profiboxer werden. Mit seinen 22 Jahren lebt er noch daheim bei seinen Eltern und trainiert in jeder freien Minute auf den nächsten, alles entscheidenden Kampf hin, denn Sieg oder Niederlage werden darüber entscheiden, ob er sich weiter im Ring sein Geld verdienen kann oder Vollzeit arbeiten muss. Als er Liliane mit der Bemerkung überrascht, dass sie ihn frappierend an die schöne Sängerin von einst erinnert, verliert sie nur für den Bruchteil einer Sekunde die Fassung – und versichert ihm, dass er sich täuscht.

Wieder und wieder leugnet sie "Laura" zu sein. Jean ist sich jedoch absolut sicher, denn sein Vater besitzt als großer Laura-Fan sämtliche Platten der in Vergessenheit geratenen Sängerin. Und Lilianes Ähnlichkeit mit dieser Laura ist nun mal so frappierend, dass für Jean kein Zweifel besteht: Seine Kollegin muss der ehemalige Star sein. Jean lässt nicht locker und belagert Liliane regelrecht, in den Essenspausen, an der Bushaltestelle, vor ihrer Haustür. Bis sie schließlich kapituliert und einräumt, dass er recht hat: Ja, sie ist die besagte Laura von früher – er soll bitte endlich mit seinen Nachstellungen aufhören, die ihr unangenehm sind.

Ihr Geständnis stachelt seine Neugierde und seine Begeisterung nur noch mehr an. Auch sein Vater ist ganz aus dem Häuschen, als er erfährt, mit welcher Berühmtheit sein Sohn zusammenarbeitet. Und so überlegt sich Jean, dass es ja wohl eine fantastische Idee wäre, wenn Liliane bei einer Feier seines Boxclubs auftreten würde. Obwohl sie ihm wiederholt zu verstehen gibt, dass sie mit ihrer künstlerischen Vergangenheit abgeschlossen und keine Lust mehr hat, vor Publikum zu singen, gelingt es Jean schließlich doch, sie zu einer einmaligen Vorstellung zu überreden.

Allerdings nur unter einer Bedingung: dass er nicht die Presse verständigt. Jean gibt sein Ehrenwort, und der Abend im Vereinshaus, an dem sie ihre größten Hits singt, wird ein voller Erfolg. Selbst Liliane scheint die Rückkehr auf diese recht bescheidene Bühne zu genießen. Doch an ein Comeback denkt sie trotzdem nicht. Jean hingegen überlegt schon, wie er es am geschicktesten anstellt, damit Liliane alias Laura nicht länger in der Fabrik arbeiten muss und innerhalb kürzester Zeit dort steht, wo sie seiner Überzeugung nach dringend wieder hingehört: auf der Bühne

Liliane blüht an der Seite von Jean immer mehr auf. Sein Glaube an sie und seine Bewunderung sind Balsam für sie und schon bald tauschen sie Intimitäten aus, verlieben sie ineinander – auch wenn Jean die Beziehung zu der älteren Frau zunächst vor seinen Eltern verheimlicht. Leider wurde die Presse natürlich doch nach Lilianes Auftritt auf sie aufmerksam und rückt mit Kameras in der Pasteten Fabrik an. Liliane wittert freilich Verrat und sperrt Jean, der in Wahrheit nichts damit zu tun hat, aus ihrem Herzen und ihrer Wohnung. Jean selbst hat unterdessen den wichtigen Boxkampf, der seiner Karriere dienen sollte, verloren und gesteht sich ein, dass er nicht genug Talent besitzt, um bei den Profis das große Geld zu verdienen. Doch seine Ambitionen sind zu groß, um in der Pasteten-Fabrik sein Dasein zu fristen und er weiß auch, dass er Liliane/Laura wieder groß rausbringen kann und beschließt sich zu ihrem Manager zu machen.

Jean, der sie von seiner Unschuld am Interview-Debakel überzeugen konnte, braucht nicht lange, um Liliane aus der Reserve zu locken. Erste Station auf dem Weg zurück an die Spitze soll ein Gesangswettbewerb sein, bei dem Kandidaten für einen internationalen Auftritt gesucht werden - doch ohne den richtigen Hit ein aussichtsloses Unterfangen. Die Lösung liegt zwar auf der Hand, ist aber nicht leicht zu realisieren. Denn wer wäre besser geeignet, Liliane einen neuen Hit auf den Leib zu schreiben, ein großartiges Chanson, das ihr Comeback endgültig besiegelt, als ihr Ex Tony, der Mann hinter ihrer ersten Karriere? Liliane sucht ihn auf und er ist tatsächlich bereit ihr zu helfen. Während Liliane schnell wieder Geschmack am Leben im Glamour findet, fällt es ihrem jungen Geliebten schwer, Schritt zu halten und sich in dieser Welt zurechtzufinden. Wird ihnen gemeinsam das große Comeback gelingen...?

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2019 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2019 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.998 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum