FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Star Trek VI - Das unentdeckte Land - Plakat zum Film

STAR TREK VI - DAS UNENTDECKTE LAND

("Star Trek VI: The Undiscovered Country")
(USA, 1991)

Regie: Nicholas Meyer
Film-Länge: 113 Min.
 
"Star Trek VI - Das unentdeckte Land" auf DVD bestellen
DVD:  7.49 EUR
"Star Trek VI - Das unentdeckte Land" auf Blu Ray bestellen
Blu-ray:  11.49 EUR
 


 Kino-Start:
 05.03.1992

 DVD/Blu-ray-Start:
 02.05.2013

"Star Trek VI - Das unentdeckte Land" - Handlung und Infos zum Film:


Nachdem die Klingonen auf dem Planeten Praxis einen "unvorhergesehenen Zwischenfall" vermelden müssen, müssen sie einsehen, dass sie Raubbau an den Ressourcen ihrer Umgebung getrieben haben und maximal noch 50 Jahre leben werden - wenn sie nicht an anderer Stelle sparen. Also wollen sie die Rüstungsausgaben senken und haben der Föderation den Frieden angeboten. An der Spitze der Verhandlungsdelegation steht niemand anderes als Captain Spock (Leonard Nimoy), der dem Raumschiff des klingonischen Kantlers Gorkon (David Warner) angeboten hat, dass er es mit der "U.S.S. Enterprise" sicher durch das Gebiet der Föderation geleiten wird. Denn nicht alle sind dieser friedlichen Lösung der jahrelangen Konfrontation positiv gesonnen.

Zunächst scheint auch alles glatt zu laufen: Captain James T. Kirk (William Shattner) und Besatzung beamen Gorkon und seine Delegation an Bord und verbringen mit ihnen einen unterhaltsamen wenn auch etwas gezwungenen Abend. Zur Katastrophe kommt es aber, kurz nachdem Gorkon zurück auf sein Raumschiff gegangen ist: Zwei Neutronentorpedos werden auf das klingonische Schiff abgefeuert - offensichtlich von der "Enterprise". Sie landen einen Volltreffer, der Großteil der Mannschaft ist tot, Gorkon schwer verletzt. Natürlich glaubt Kirk und Co. keiner, dass niemand der Besatzung den Angriff ausgelöst hat und so gehen Kirk und Bordarzt "Pille", Commander Leonard McCoy (DeForest Kelley) an Bord von Gorkons Schiff um zu retten, was nicht mehr zu retten ist: Die Wiederbelebungsversuche von "Pille" scheitern, Gorkon ist tot. In einem Schauprozess wird "Pille" des Mordes angeklagt und schuldig gesprochen - zusammen mit Kirk muss er in das Straflager Rura Penthe. Derweil versuchen Spock und das Team der "Enterprise" herauszufinden, was wirklich vor sich gegangen ist, um die beiden Crew-Mitglieder retten zu können...

Schon vorher stand fest, dass "Star Trek VI" der letzte Leinwandauftritt der Stamm-Crew der "U.S.S. Enterprise" sein sollte - oft genug wird in der Handlung auf diese letzte Mission hingewiesen. Trotzdem verstummt die Wehmut schnell wieder zugunsten eines spannenden "Who-Dun-It"-Plots. Regisseur Nicholas Meyer, der schon die zweite Kinomission inszenierte, konnte zudem mit Top-Model Iman (als "Martia") und Christian Slater in den Nebenrollen auch ein paar neue Gesichter für die jüngeren Zuschauer präsentieren - die Verjüngungskur der "Star Trek"-Serie war eben in vollem Gange...


Die Redaktions-Wertung:60 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.145 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum