FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Stimme am Telefon - Plakat zum Film

STIMME AM TELEFON

("The Slender Thread")
(USA, 1965)

Regie: Sydney Pollack
Film-Länge: 98 Min.
 
  


 Kino-Start:
 07.04.1966

"Stimme am Telefon" - Handlung und Infos zum Film:


Eigentlich hatte sich der Student Alan Newell (Sidney Poitier) ja auf einen geruhsamen Abend eingestellt. Er machte als Volontär die Nachschicht bei der Telefon-Seelsorge und hatte genügend Bücher unter dem Arm, um in den Momenten, in denen das Telefon gerade nicht klingelt, etwas für seine anstehenden Klausuren lernen zu können. Doch daraus sollte nichts werden, denn schon bald klingelt das Telefon und die Frau (Anne Bancroft) am anderen Ende ist wirklich verzweifelt: Sie hat nicht nur vor, sich das Leben zu nehmen - sie hat bereits Schlaftabletten eingenommen, die in wenigen Stunden wirken werden. Alan hat sich vorgenommen, das Leben dieser Frau zu retten - ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...

Zuerst gilt es einmal, sie möglichst lange in der Leitung zu haben - zum einen, um eine Fangschaltung zu ermöglichen, zum anderen, um möglichst viele Informationen über sie zu erhalten, die Aufschluss über ihre Identität geben könnten. Alan gelingt es und die Frau erzählt, dass sie Inga (Dyston) heißt, und was sie in diese verzweifelte Lage gebracht hat: Ihr Mann (Steven Hill), mit dem sie seit zwölf Jahren verheiratet ist, hatte erfahren, dass der angeblich gemeinsame Sohn Chris (Greg Jarvis) gar nicht von ihm ist. Von da an kam eines zum anderen... Alan gelingt es allerdings nicht nur, Ingas Vertrauen zu gewinnen und viel über sie zu erfahren - er kann auch "heimlich" auf der anderen Leitung seinen Chef, Dr. Coburn (Telly Savalas), anrufen und zurück ins Büro holen. Er leitet bald schon einen wahren Großeinsatz ...

"Schafft er's oder schafft er es nicht ?" - aus dieser Frage bezieht "Stimme am Telefon" seine Spannung und hält sie natürlich über die gesamte Film-Dauer. Allerdings besteht der Film nicht nur aus dem Telefongespräch - in Rückblenden sieht der Zuschauer das, was Inga dem "Mann am Telefon" nur erzählt und darf so an ihrer Verzweiflung teilhaben. Dem Spannungsbogen sind diese Zeitsprünge leider etwas abträglich, allerdings erreicht dieser verständlicherweise kurz vor Ende noch einmal einen Höhepunkt und macht "Stimme am Telefon" zu einem insgesamt sehenswerten Film.


Die Redaktions-Wertung:60 %

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 31.01.2019


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2020 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.4.2; © 2002 - 2020 by Frank Ehrlacher

   
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(9.204 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum