FilmstreifenFilm - InfoFilmstreifen

Texas Story - Plakat zum Film

TEXAS STORY

("Texas Funeral")
(USA, 1999)

Regie: William Blake Herron
Film-Länge: 96 Min.
 
"Texas Story" auf DVD bestellen
DVD:  8.27 EUR
  


 Kino-Start:
 19.04.2001

 DVD/Blu-ray-Start:
 07.05.2002

"Texas Story" - Handlung und Infos zum Film:


Texas in den 1960er Jahren. Der sechsjährige Sparta ist nicht gerade das, was sein Vater Zach Whit (Robert Patrick) sich unter einem richtigen Jungen vorstellt. Der Kleine soll keine Zicken machen, bloß weil er sich den gerade verstorbenen Großvater, dessen Namen er trägt, noch ein letztes Mal anschauen soll. Zwar gehorcht Sparta fürs Erste, stimmt dann bei seinem Anblick aber doch ein lautes Geschrei an und läuft davon. So verstört er ist, so fasziniert ist er auch von diesem Leichnam und lässt ihn fortan nicht aus den Augen. So sieht er heimlich durch den Türspalt wie sich seine Großmutter noch ein letztes Mal zärtlich über den Leichnam beugt und dabei blitzschnell das Ohr des alten Mannes abschneidet. Aufgeregt rennt Sparta zu seinem Vater. Doch niemand will ihm zuhören, und so verfällt er in ein beleidigtes Schweigen.

Seine Laune hellt sich erst wieder ein wenig auf, als die Familie Tante Miranda (Joanne Whalley) aus der Nervenheilanstalt abholt. Miranda wurde vor langer Zeit dorthin abgeschoben, weil sie sich unschicklich mit Indianern eingelassen hatte. Sie ist Ende zwanzig, attraktiv und charmant. Spartas Mutter, Mary Joan (Jane Adams), kann ihre Schwägerin nicht ausstehen, Zach und Sparta zeigen sich dagegen von Miranda bezaubert. Nach der Ankunft auf Großmutters Farm werden alle Gäste Zeugen einer kritischen Situation: Das Kamel im Stall der Familie hat einen Anfall und scheint durchzugehen; es droht, Cousin Clinton (Chris Noth) niederzutrampeln. Doch zur Überraschung aller gelingt es dem kleinen Sparta, das Tier zu beruhigen. Sparta bleibt bei dem schwerkranken Kamel Robert E. im Stall, als er plötzlich von einer Vision heimgesucht wird: Grandpa Sparta (Martin Sheen) erscheint dem Jungen und stellt dem Enkel stolz noch ein paar andere Ahnen vor, die gerade auf dem Dachboden Karten spielen.

Zach hegt eine Abneigung gegenüber seinem Cousin Clinton, die bis in die vorangegangene Generation zurück reicht; Clintons Vater steht im Verdacht, Zachs Vater, Sparta Sen, Land abspenstig gemacht zu haben, weil er wusste, dass man dort Öl finden würde. Offensichtlicher Beweis der Schlitzohrigkeit des nichtsnutzigen Clinton scheint Zach dessen mit Leder ausgestatteter Cadillac, um den er ihn aber sehr beneidet. Clinton ist mit seinem Luxusauto übervorsichtig und erlaubt niemandem, auch nur unter die Haube zu schauen. Als letzter Gast zur Beerdigung erscheint Walter (Isaiah Washington), der Sohn von Großvater Spartas schwarzem Diener, ein Vietnam-Veteran mit einer Hand-Prothese. Wieder beobachtet Sparta heimlich seine Großmutter Murtis. Zärtlich lutscht sie an Großvaters Ohrläppchen, das sie in einer Schatulle versteckt hat. Als Murtis Sparta bemerkt, zieht sie ihn in ihr Zimmer und blättert mit ihm im Familienalbum, während sie die Geschichte von Grandpa Achilles erzählt. Der war einmal zum Gouverneur von Texas gewählt worden, ist jedoch nach seinem Eid nur zehn Minuten im Amt gewesen, da er direkt darauf von einem tollwütigen Hund gebissen wurde. Die ganze Zeit über beäugt Murtis dabei das Ohr des Enkels mit angsterregend genüsslichem Blick...

Autor/Bearbeitung: Frank Ehrlacher

Update: 07.07.2005


Alle Preisangaben ohne Gewähr, Stand: n.n.

 
© 1996 - 2018 moviemaster.de

Technische Realisation: "PHP Movie Script" 9.3; © 2002 - 2018 by Frank Ehrlacher

   powered by
   Moviemaster Logo

Anzeige


Filmtitel suchen
(8.670 Filme/DVDs)   

Person suchen
Neu im Kino
Neu auf DVD / Blu-ray
Neu im Pay-TV
Neu im TV
Film-Lexikon
Alle OSCAR®-Gewinner
Film-Specials
Film-Suchmaschine
Film-Charts
Impressum